REACH Testing and Certification

CLP / REACH und UN DG - Prüfungen für Transportklassifizierung

Prüflabor TÜV SÜD Schweiz Process Safety

Prüflabor TÜV SÜD Schweiz Process Safety

TÜV SÜD in der Schweiz ist Experte in den Bereichen

  • Chemikalienregistrierung unter CLP/REACH
  • Transportklassifizierung nach UN DG

Unser Angebot richtet sich an Verantwortliche für die Registrierung neuer Produkte in der chemischen und in der Pharmaindustrie. Sie erhalten bei uns das gesamte physikalisch-chemische Dossier aus einer Hand.


UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Transportklassifizierung nach UNDG

UN-Klasse 1, Explosivität
• UN-Test 1(a), 2(a): UN GAP Test (Bestimmung der Weiterleitfähigkeit einer Detonation, bzw. der Detonationsstossempfindlichkeit)
• UN-Test 1(b), 2(b): Stahlhülsen-, bzw. Koenen-Test (thermische Empfindlichkeit)
• UN-Test 1(c), 2(c): Druck-Zeit-Test (Bestimmung der Deflagrationsfähigkeit nach Anzündung)
• UN-Test 3(a): BAM Fallhammertest (Schlagempfindlichkeit)
• UN-Test 3(a): BAM Fallhammertest, Bestimmung der Grenz-Schlagenergie von 1J bis 50J (Schlagempfindlichkeit)
• UN-Test 3(b):BAM Reibapparatur (Reibempfindlichkeit)

UN-Klasse 3, entzündbare Flüssigkeiten
• UN-Test: Flammpunkt
• UN-Test L.2: Weiterbrennbarkeit (BRV-FLUESS)

UN-Klasse 4.1, entzündbare Feststoffe
• UN-Test N.1: Abbrandgeschwindigkeit 

UN-Klasse 4.1, selbstzersetzliche Stoffe
• Vollständiges Prüfprogramm zur Transportklassierung von Division 4.1 „selbstzersetzliche Stoffe“
• UN-Test A.5: UN GAP Test (Bestimmung der Weiterleitfähigkeit einer Detonation)
• UN-Test C.1: Druck-Zeit-Test (Bestimmung der Weiterleitfähigkeit einer Deflagration)
• UN-Test C.2: Deflagrationsprüfung (Deflagrationsfähigkeit im offenen System)
• UN-Test E.1: Stahlhülsen-, bzw. Koenen-Tests (thermische Empfindlichkeit)
• UN-Test E.2:Dutch Pressure Vessel Test (Empfindlichkeit gegenüber intensiver Wärmeeinwirkung)
• UN-Test H.3: Isothermische Lagerprüfung (SADT anhand isothermer Messungen)
• SADT bei 75°C, screening
• UN-Test H.4: Wärmestaulagerungsprüfung (SADT im Dewar für nicht flüchtige Stoffe) 
• SADT im Dewar bei 75°C, screening

UN-Klasse 4.2, selbstentzündliche Stoffe
• UN-Test N.2: Pyrophore Eigenschaften von Feststoffen
• UN-Test N.3: Pyrophore Eigenschaften von Flüssigkeiten
• UN-Test N.4: Prüfverfahren für selbsterhitzungsfähige Stoffe (Bowes-Cameron-Cage Test im 1 L oder 15,6 ml Drahtkorb) 
Wenn nur 1L bei 140°C

UN-Klasse 4.3, Bildung entzündbarer Gase in Kontakt mit Wasser
• UN-Test N.5: Bildung entzündlicher Gase in Kontakt mit Wasser
 
UN-Klasse 5.1, Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe
• UN-Test O.1: Brandfördernde Eigenschaften (Feststoffe)
• UN-Test O.2: Brandfördernde Eigenschaften (Flüssigkeiten) 
• UN-Test O.3: Gravimetrischer Test für oxidierende Feststoffe
• UN-Klasse 8, Korrosivität gegenüber Metallen
• UN Test C.1: Korrosive Eigenschaften von flüssigen Stoffen


REACH

A.1 Schmelzpunkt
A.2 Siedepunkt
A.3 Relative Dichte
A.4 Dampfdruck
A.5 Oberflächenspannung
A.6 Wasserlöslichkeit
A.7 Fettlöslichkeit
A.8 Verteilungskoeffizient
A.9 Flammpunkt
A.10 Entzündlichkeit (Feststoffe)
A.12 Entzündlichkeit (Gasentwicklung im Kontakt mit Wasser)
A.13 Pyrophorität
A.14 Explosionsgefahr für Feststoffe und Flüssigkeiten
A.15 Zündtemperatur (Flüssigkeiten)
A.16 Relative Selbstentzündungsgefahr (Feststoffe)
A.17 Brandfördernde Eigenschaften (Feststoffe)
A.18 + A.19 Molekulargewichtsverteilung
A.20 Extraktionsverhalten von Polymeren
A.21 Brandfördernde Eigenschaften (Flüssigkeiten)
OECD 113 Thermische Stabilität


WAs ist reach?

REACH ist eine Verordnung der Europäischen Union, die die meisten Verbraucherprodukte abdeckt und Unternehmen verpflichtet, über Chemikalien zu berichten, die in der gesamten Lieferkette und in ihren Produkten verwendet werden. REACH steht für die Registrierung, Evaluierung, Autorisierung und Beschränkung von Chemikalien.

REACH ist breit gefächert und betrifft die gesamte Lieferkette, einschliesslich Unternehmen ausserhalb der EU. Die Einhaltung von REACH erfordert eine strategische Planung, da die Industrie aufgefordert wird, die Einhaltung der Vorschriften in der gesamten Lieferkette zu berücksichtigen. Umfassende Prüfungen sind ein Weg, um die Einhaltung zu demonstrieren.


warum ist die einhaltung von reach wichtig?

Die Einhaltung von REACH ermöglicht es Unternehmen:

  • zu beweisen, dass sie die menschliche Gesundheit und die Umwelt schützen
  • Zugang zum EU-Markt zu haben
  • Geldstrafen und Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden
  • Geld und Zeit mit internem Prüfen zu sparen.


tüv süd sind unparteiische experten für prüfung und zertifizierung

TÜV SÜD kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, sich in der Komplexität von REACH zurechtzufinden, Ihre Verpflichtungen korrekt zu identifizieren und Dienstleistungen und Lösungen bereitzustellen, mit denen Sie diese Verpflichtungen erfüllen können.

Unsere umfangreichen Dienstleistungen beinhalten eine umfassende Unterstützung bei der Registrierung, wie:

  • Vorbereitung des Registrierungsdossiers
  • Erstellung von Berichten zur chemischen Sicherheit und Dienstleistungen im Zusammenhang mit GHS / CLP
  • Chemische Prüfungen (eingeschränkte Substanzen, Substanzen von sehr hoher Bedeutung (SVHC))
  • Schulung (interne Schulung und Lieferantenschulung)



tüv süd führt sie durch die komplexität der einhaltung vOn REACH

REACH gilt für verschiedene Arten von Konsumgüterunternehmen. Dies bedeutet, dass die Compliance auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein muss.
Unsere Experten unterstützen Kunden bei der Entwicklung eines strategischen Ansatzes zur Einhaltung von REACH, der Folgendes umfasst:

  • Registrierung: Hersteller und Importeure müssen alle Chemikalien registrieren, die den Schwellenwert von einer Tonne / Jahr erreichen
  • Beschränkung: Jede eingeschränkte Substanz hat unterschiedliche Bedingungen und Restriktionsbereiche
  • Autorisierung: Die Autorisierung zielt darauf ab, Risiken durch Chemikalien zu beseitigen oder wirksam zu kontrollieren, die für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt besonders schädlich sind.
  • Support: Unsere Experten befinden sich in allen Ihren Schlüsselmärkten

KLASSIFIZIERUNG FÜR TRANSPORT, bzw. nach GHS und CLP

Prüfungen gemäss UN-Transportrecht, GHS und CLP:

UN-Transportrecht (UN-Recommendations on the Transport of Dangerous Goods)
GHS (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals)
CLP (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures)

Das Prüflabor von TÜV SÜD Schweiz Process Safety in Basel bietet seit Jahren ein umfassendes Prüfprogramm zur Klassierung von Stoffen im Rahmen der international gültigen Gefahrgutregelungen an. Mit der vorgesehenen Einführung des Globally Harmonzied System (GHS) in der EU und in der Schweiz gelten die gleichen Klassierungskriterien auch im Rahmen des Gefahrstoffrechts.

Es werden die nachfolgenden physikalisch-chemischen Gefahrenmerkmale unterschieden, wobei kurz die wichtigsten Prüfungen zur Klassierung angegeben sind. In der mittleren Kolonne stehen die Symbole zur Kennzeichnung für den Transport, rechts die neuen GHS Symbole:

 Transport, rechts die neuen GHS Symbole:

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Weltweit