TÜV SÜD-Verifizierungsverfahren VERIx unterstützt Unternehmen bei Reduktion des CO2-Fußabdrucks

  • TÜV SÜD-Verifizierungsverfahren VERIx erhöht Transparenz und Aussagekraft von CO2-Bilanzen
  • Verifizierung und Validierung von Emissionsverbesserungen auf Prozess- und Produktebene
  • Wiederholtes Benchmarking zeigt Optimierungspotenziale auf

Wien, 2. Februar 2022 – Zur Eindämmung des Klimawandels ist es alternativlos, die Emission von Treibhausgasen effektiv zu reduzieren. Branchen- und länderübergreifend setzen immer mehr Unternehmen entsprechende Maßnahmen. Als wesentliche Kennzahl zum Erfolg dieser Maßnahmen dient der Carbon Footprint von Produkten, Prozessen und Unternehmen. Er ermöglicht die Quantifizierung von Emissionen, die Erstellung einer transparenten CO2-Bilanz und die Ableitung evidenzbasierter Strategien für weitere Verbesserungen. Mit dem VERIx-Verfahren unterstützen die Nachhaltigkeits-Expertinnen und -Experten von TÜV SÜD Unternehmen mit spezialisierten Services in allen relevanten Prozessbereichen für die unabhängige Validierung und Verifizierung der CO2-Bilanz.

„Als Spezialist für technische Sicherheit und Nachhaltigkeit unterstützen wir Unternehmen bei der Einführung, Auditierung und Bewertung von Treibhausgasbilanzen. Auf Basis klarer Richtlinien, Standards und Normen sowie mittels unabhängiger Prüfung bieten wir mit VERIx ein effizientes Service zur Validierung und Verifizierung von Umweltinformationen und -aussagen für ein Höchstmaß an Transparenz und Aussagekraft. Insbesondere wiederholtes Benchmarking zeigt bereits während des Prozesses auf, über welche Hebel weitere Verbesserungspotenziale erreicht werden können, um Prozesse und Produkte künftig noch klimafreundlicher zu gestalten“, erklärt Dr. Robert Hermann, Geschäftsbereichsleiter Green Energy & Sustainability bei TÜV SÜD Österreich.

Verifizierungsverfahren für Unternehmen
Das Verifizierungsverfahren VERIx kommt sowohl bei unternehmensweiten Prozessen wie auch Produkten zum Einsatz. Grundlegend für das Verfahren ist die gezielte Zuordnung von CO2-Emissionen zu einzelnen Prozessen, was präzise Bilanzgrenzen für diese ermöglicht. Im VERIx Verfahren werden wiederholt neue Benchmarks definiert, an welchen sich die gesetzten Maßnahmen orientieren. Emissionswerte werden laufend validiert und verifiziert. Zielsetzung dieses mehrstufigen Prozesses ist es, ein Maximum an evidenzgesicherten CO2-Einsparungen zu erreichen. Das Verifizierungsverfahren VERIx wurde bereits in Branchen wie Stahlproduktion und Recycling eingesetzt und ist prozess- und technologieoffen. Die unabhängige Validierung und Verifizierung durch TÜV SÜD gewährleistet ein Höchstmaß an Vollständigkeit, Transparenz und Genauigkeit.

Klientinnen und Klienten profitieren vom weltweiten TÜV SÜD-Kompetenznetzwerk mit über 25.000 Spezialistinnen und Spezialisten. Das Leistungsangebot von TÜV SÜD beinhaltet eine Bandbreite an Prüfungen und Zertifizierungsmöglichkeiten, unter anderem im Bereich Green Energy & Sustainability. Bei der Verifizierung und Validierung von CO2-Bilanzen arbeitet TÜV SÜD nach der Normenreihe ISO 14064 / ISO 14067, wobei unterschiedliche Normen zur Anwendung kommen: ISO 14064-1 als Grundlage für die Erstellung des Corporate Carbon Footprint, ISO 14064-2 bei der Bewertung von unternehmensinternen Klimaschutzprojekten sowie ISO 14067 beim sogenannten Product Carbon Footprint. Damit bietet TÜV SÜD ein umfassendes Angebot und Servicepaket zur bestmöglichen Unterstützung bei der Reduktion von Treibhausgasen.

 

Über TÜV SÜD in Österreich
TÜV SÜD in Österreich ist der Spezialist für Industrie, Mobilität und Zertifizierung. Das Unternehmen ist verantwortungsbewusster Prozesspartner in den Kernkompetenzen Prüfung, Tests, Gutachten, Zertifizierung sowie Ausbildung und begleitet Kunden in der gesamten Wertschöpfungskette. Über 200 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in Wien, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg ermöglichen Kunden nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg und leisten einen wesentlichen Beitrag zu Sicherheit und Zuverlässigkeit technischer Innovationen. TÜV SÜD in Österreich ist eine Tochtergesellschaft von TÜV SÜD und Teil des weltweiten Kompetenznetzwerks mit über 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an über 1.000 Standorten in mehr als 50 Ländern. www.tuvsud.com/at

 

Pressekontakt

Mag. Sylke Kanits
TÜV SÜD Landesgesell. Österreich GmbH
Franz-Grill-Straße 1, Arsenal Objekt 207
1030 Wien

Tel. +43 (0)5 0528 – 1530
Fax +43 (0)5 0528 – 1177
E-Mail [email protected]
Internet www.tuvsud.com/at

Mag. Michael Moser
Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit
Goldeggasse 7/Hoftrakt
1040 Wien

Tel. +43 (0)660 3151 344
E-Mail [email protected]

Download Pressemitteilung

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German