Objektsicherheit bei Wohnbauten

TÜV SÜD Leistungspaket gewährleistet Höchstmaß an technischer und rechtlicher Sicherheit

TÜV SÜD Leistungspaket gewährleistet Höchstmaß an technischer und rechtlicher Sicherheit

Wien, 29. März 2022 – Technische oder strukturelle Gebäudemängel können zu Unfällen und Schadensfällen mit teils gravierenden Auswirkungen führen. Insbesondere wenn dabei Personen verletzt werden, sind – zusätzlich zu menschlichem Leid – oft langwierige und kostenintensive rechtliche Auseinandersetzungen zu Fragen der Haftung und Schadenersatz die Folge. Denn das Eigentum von Liegenschaften bzw. dessen Verwaltung geht mit weitreichenden Handlungspflichten für die Objektsicherheit einher. Die ÖNORM B1300 und die ÖNORM B1301 bieten dabei erschöpfende und detaillierte Richtlinien, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen. Durch regelmäßige fachmännische Prüfung können potenzielle Gefahrenquellen frühzeitig identifiziert, Handlungsbedarf aufgezeigt und durch rechtzeitige Behebung Schadens- und Haftungsrisiken reduziert bzw. vermieden werden. TÜV SÜD Österreich unterstützt Eigentümer und Vermieter von Liegenschaften, Immobilienverwalter sowie Wohnungsgenossenschaften mittels umfassendem Leistungspaket für regelmäßige Objektprüfungen und Dokumentation. Auf Basis der ÖNORM B1300 sowie der ÖNORM B1301 umfasst das TÜV SÜDObjektsicherheitspaket maßgeschneiderte Checklisten für Technische Objektsicherheit, Gefahrenvermeidung und Brandschutz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Einbruchschutz und Schutz vor Außengefahren. Darüber hinaus unterstützt TÜV SÜD bei der Prüfplanung, der Auswahl geeigneter Dienstleister sowie bei der lückenlosen Prüfdokumentation und Nachweisführung.

„Überprüfungen der Objektsicherheit sind nicht nur rechtlich verpflichtend, sondern gewährleisten ein Höchstmaß an Risikominimierung für Personen, Güter sowie die wirtschaftliche Nutzung des Objekts. Lückenlose Dokumentation der Objektsicherheitsprüfung bietet Eigentümern und Verwaltern darüber hinaus ein hohes Maß an Rechtssicherheit, vor allem hinsichtlich potenzieller Haftungsfragen. Als verlässlicher Partner bieten wir mit unserer Expertise für alle Fragen der Objektsicherheit ein starkes Leistungspaket während des gesamten Prüfprozesses“, erklärt Dipl.-Ing. Peter Hofer, Leiter Division Real Estate bei TÜV SÜD Österreich.

Prüfung von verschiedenen Objektbereichen
Die Kontrolle und Dokumentation des Zustandes von Liegenschaften umfassen mehrere Bereiche. Einen der Kernaspekte stellt der Brandschutz dar, dessen Vorschriften im Rahmen der Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (TRVB) eingehalten werden müssen. Diese umfasst neben der Funktionsweise von Rauchwarnmeldern (TRVB 122) und Erweiterten Löschhilfen (TRVB 124) auch die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten (TRVB 116). Auch elektrotechnische Anlagen wie Photovoltaikanlagen, Sicherheitsbeleuchtung und Blitzschutz müssen laufend einer Sichtkontrolle unterzogen werden und in regelmäßigen Intervallen ausführlich durch fachkundiges Personal geprüft werden.

Um die Sicherheit und Gesundheit aller Personen, die sich im Gebäude aufhalten, zu gewährleisten, sollen wiederkehrende Prüfungen gemäß dem Ingerenzprinzip erfolgen. Entsprechend §1295 ABGB besagt dieses Prinzip, dass wer eine Gefahrenquelle schafft und bestehen lässt, auch dafür sorgen muss, dass niemand einen Schaden erleidet. Hierunter fällt beispielsweise auch die Prüfung von zur Liegenschaft gehörenden Spielplätzen, die ab Errichtung laufend inspiziert werden müssen und bei rechtlichen Auseinandersetzungen besonders häufig im Fokus stehen. Befinden sich im Wohnbau auch gewerbliche Betriebe, sind zudem Überprüfungen nach der Arbeitsmittelverordnung (AM-VO) und der Verordnung Persönliche Schutzausrüstung (PSA-V) verpflichtend. Diese umfassen unter anderem Garagentore, Schrankenanlagen und Anschlageinrichtungen wie Dachsicherungen. Das TÜV SÜD Leistungspaket zur Objektsicherheitsprüfung gewährleistet, dass der gesamte Prüfprozess für die Erfordernisse des Objekts maßgeschneidert erfolgt und alle rechtlichen Vorgaben sowie höchste sicherheitstechnische Kriterien abdeckt.

Über TÜV SÜD in Österreich
TÜV SÜD in Österreich ist der Spezialist für Industrie, Mobilität und Zertifizierung. Das Unternehmen ist verantwortungsbewusster Prozesspartner in den Kernkompetenzen Prüfung, Tests, Gutachten, Zertifizierung sowie Ausbildung und begleitet Kunden in der gesamten Wertschöpfungskette. Über 200 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in Wien, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg ermöglichen Kunden nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg und leisten einen wesentlichen Beitrag zu Sicherheit und Zuverlässigkeit technischer Innovationen. TÜV SÜD in Österreich ist eine Tochtergesellschaft von TÜV SÜD und Teil des weltweiten Kompetenznetzwerks mit über 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an über 1.000 Standorten in mehr als 50 Ländern.

Pressekontakt

Mag. Sylke Kanits
TÜV SÜD Landesgesell. Österreich GmbH
Franz-Grill-Straße 1, Arsenal Objekt 207
1030 Wien

Tel. +43 (0)5 0528 – 1530
Fax +43 (0)5 0528 – 1177
E-Mail: [email protected]
Internet: www.tuvsud.com/at

Download Pressemitteilung

 


Next steps

WORLDWIDE

Germany

German