Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

TÜV SÜD in Österreich

Pressemitteilung

31.03.2020

TÜV SÜD in Österreich: Sicherheit und Verlässlichkeit in systemkritischen Bereichen

  • Systemkritische Infrastruktur im Bereich Anlagensicherheit, Energietechnik und Umwelttechnik im Fokus
  • Umfassende Betreuung von Kunden und Partnern in systemkritischen Bereichen durch TÜV SÜD in Österreich weiterhin gesichert
  • Alle Tätigkeiten vor Ort erfolgen unter strengster Einhaltung behördlich vorgeschriebener und von Experten empfohlenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Wien, 31. März 2020 – TÜV SÜD in Österreich, der Spezialist für Industrie, Mobilität und Zertifizierung, gewährleistet auch während der aktuellen Gesundheitskrise die technische Überprüfung systemkritischer Infrastruktur. Insbesondere in den Bereichen Umwelttechnik, Energietechnik und Anlagensicherheit sind die Spezialisten von TÜV SÜD weiterhin vor Ort aktiv und sorgen für technische Verlässlichkeit und Sicherheit. Oberste Prämisse ist dabei der Schutz der Gesundheit von Mitarbeitern, Kunden und Partnern durch die Einhaltung aller behördlich vorgeschriebenen und von Experten empfohlenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.

Gerade in Krisenzeiten gilt es für Unternehmen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV SÜD in Österreich arbeiten deshalb, wo dies betrieblich möglich ist, von Zuhause aus. Als Dienstleister in der Versorgung kritischer Infrastruktur übernehmen wir in systemrelevanten Bereichen weiterhin auch vor Ort Verantwortung und leisten damit einen Beitrag zur bestmöglichen Aufrechterhaltung des Gemeinwesens“, erklärt Viktor Metz, Geschäftsführer von TÜV SÜD in Österreich. „Prüfungen und Inspektionen zum Erhalt der notwendigen Infrastruktur durch unsere Spezialisten sind gewährleistet, die unterbrechungsfreie Betreuung von Kunden und Partnern ist sichergestellt. Mein großer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden und Partnern für ihren umsichtigen und professionellen Umgang mit der aktuellen Situation.“

Grundversorgung, Energietechnik und Anlagensicherheit

 Zur Gewährleistung von Verlässlichkeit, aber vor allem auch technischer Sicherheit zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden, ist die Einhaltung regelmäßiger technischer Überprüfungen und Inspektionen unumgänglich. Die Experten von TÜV SÜD in Österreich sind in all jenen Bereichen, die für die Funktionalität des Staates Österreich relevant sind, weiter aktiv. Dies betrifft etwa Fahrzeuggenehmigungen für Handelsunternehmen in der Lebensmittelversorgung, wie z.B. Lebensmitteltransport-Lkw, Kühl-Lkw, Milchsammelfahrzeuge aber auch landwirtschaftliche Zugmaschinen von Lebensmittelproduzenten als Beitrag zur Vermeidung von Engpässen in der Logistik und Produktion von Lebensmitteln. Auch in der Kanal-Wasser-Infrastruktur leistet TÜV SÜD in Österreich mit der Genehmigung von Saug-Druck-Tankfahrzeugen zur Erhaltung und Wartung von Kanal- und Abwassersystemen einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Infrastruktur. Zur Sicherstellung von Mobilität in Österreich ist TÜV SÜD weiterhin auch im Bereich der Versorgung von Tankstellen mit Kraftstoffen durch die Erstellung von ADR T9-Gefahrengutbescheinigungen aktiv und führt entsprechende Begutachtungen an den Gefahrguttransportfahrzeugen durch.

Viele industrielle Betriebe aus den Bereichen Energieversorgung, Entsorgungsbetriebe, Verkehrsbetriebe, Verkehrsinfrastruktur und Güterproduktion müssen auch in Zeiten des Coronavirus den Betrieb aufrechterhalten. TÜV SÜD in Österreich stellt auch hier, in Absprache mit staatlichen Behörden, die Zuverlässigkeit von Anlagen, Prozessen und Produkten durch erforderliche Inspektionen sicher. Trotz der aktuellen Situation ist es unumgänglich, dass alle Erfordernisse für einen sicheren Betrieb gewährleistet werden und nicht leichtfertig auf vermeintliche Alternativen wie Videoinspektionen vertraut wird. Unter Einbeziehung aller Beteiligten wird jeder Einsatz vor Ort im Voraus anhand des jeweiligen Risikoprofils geprüft und gemeinsame Lösungen gefunden, um den zuverlässigen Betrieb sicherzustellen und Menschen und Güter vor potenziellen Gefahren durch Fehlfunktionen zu bewahren.
Damit Organisationen und Unternehmen auch nach der aktuellen Gesundheitskrise ihre Aufgaben bestens erfüllen und konkurrenzfähig bleiben können, sind unterbrechungsfreie Zertifizierungsprozesse nötig. Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es zu Sonderregelungen, die unbürokratische und kundenorientierte Lösungen ermöglichen. Die Spezialisten von TÜV SÜD unterstützen Organisationen und Unternehmen hierzu mit allen notwendigen Informationen und ermöglichen durch Nutzung moderner Kommunikationstechnologien die termingerechte Aufrechterhaltung von Zertifizierungsprozessen. Auch in weiteren wirtschaftlichen Bereichen – etwa der Entwicklung innovativer Umwelttechnik, der unabhängigen Prüfung von Schadstoffemissionen oder der Betriebssicherheit von Seilbahnen – stehen die Spezialisten von TÜV SÜD Kunden und Partnern weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und gewährleisten als vertrauensvoller Partner technische Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Über TÜV SÜD in Österreich

TÜV SÜD in Österreich ist der Spezialist für Industrie, Mobilität und Zertifizierung. Das Unternehmen ist verantwortungsbewusster Prozesspartner in den Kernkompetenzen Prüfung, Tests, Gutachten, Zertifizierung sowie Ausbildung und begleitet Kunden in der gesamten Wertschöpfungskette. Über 200 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in Wien, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg ermöglichen Kunden nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg und leisten einen wesentlichen Beitrag zu Sicherheit und Zuverlässigkeit technischer Innovationen. TÜV SÜD in Österreich ist eine Tochtergesellschaft von TÜV SÜD und Teil des weltweiten Kompetenznetzwerks mit über 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an über 1.000 Standorten in mehr als 50 Ländern. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.tuvsud.com/at

Download Pressemeldung

Pressekontakt: Sylke Kanits

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa