Programm

8.anlagen.forum 2022

8.anlagen.forum 2022

Zurück zur Startseite

8.ANLAGEN.FORUM

SYMPOSIUM FÜR ANLAGEN UND INDUSTRIETECHNIK

Das Symposium betrachtet Normen und Regelwerke, Anlagensicherheit und Qualitätssicherung, zeigt Energiesysteme der Zukunft auf, betrachtet die Herausforderungen beim Betrieb und der Überwachung von Pipelines und informiert über die Verantwortung und Haftung von Führungskräften.

Profitieren Sie von den Anwendungs- und Erfahrungsberichten namhafter Unternehmen sowie FachexpertInnen und betrachten Sie mit uns Zukunftstrends und neue Technologien.

Veranstaltungstermin und -Ort

1.-2. Juni 2022, Vösendorf bei Wien

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für beide Tage: 890 Euro exkl. USt

Teilnahmegebühr für einen Tag: 450 Euro exkl. USt

Die Teilnahmegebühr beinhaltet digitale Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagsverpflegung sowie den Zutritt zur Abendveranstaltung am 1. Juni.


Programm

Tag 1: Mittwoch,1. Juni

TAG 1

Mittwoch, 1. Juni 2022

 09:00 Uhr

Begrüßung
Dipl.-Ing. Viktor Metz,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

 

NORMEN & REGELWERKE / RECHT & HAFTUNG
Vorsitz: Dipl.-Ing. Univ. Winfried Schock,
TÜV SÜD Industrie Service GmbH

 09:15 Uhr

EN13445, AD2000, ASME Code - welches Regelwerk für welche Anwendung. Vor/Nachteile für Anwender und Hersteller
Dipl.-Ing. (FH)Thomas Weber,
Streicher Maschinenbau GmbH & Co KG

 09:40 Uhr

Innovative zfP-Prüftechniken zur Fertigung und Prüfung von Druckgeräten und Rohrleitungen – „ewige“ Skepsis und ungenutzte Potentiale
Jens Möbius
TÜV SÜD Industrie Service GmbH

10:05 Uhr

UKCA Mark ersetzt das CE-Kennzeichen – neue Anforderungen für den britischen Markt. Leitfaden für Druckgerätehersteller und Anlagenbauer
Dipl.-Ing. Univ. Winfried Schock,
TÜV SÜD Industrie Service GmbH

10:30 Uhr

Kaffeepause

10:55 Uhr

Risikomanagement und Haftung aus richterlicher Sicht
Dr. Ilse Huber,
Vizepräsidentin des Obersten Gerichtshofs i.R.

ANLAGENSICHERHEIT
Vorsitz: Dipl.-Ing. Gerald Bachler,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

11:20 Uhr

Integrity Management in OMV Downstream
Dr. Wolfgang Bednar, Dr. Vassilka Vassileva, Dr. Andreas Glaser,
OMV Downstream GmbH

11:45 Uhr

Optimierte Anlagenstillstandsplanung mittels permanenter Korrosions- und Erosionsüberwachung – IIOT
Oliver Braun,
Emerson Automation Solutions

12:10 Uhr

Die „neuen“ Ultraschall-Prüftechniken zur Erhöhung der Anlagen-Betriebssicherheit
Anton Schönbauer,
Evident Europe GmbH

12:35 Uhr

Mittagspause

13:35 Uhr

Explosionsschutzdokument – Entwicklung an Praxisbeispielen aus Österreich
Dipl.-Ing. Daniela Zitzenbacher-Jedlicka,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

13:55 Uhr

Online Überwachung der mechanischen Integrität von industriellen Anlagen
Dr. Cesar Buque,
TÜV SÜD AG

14:15 Uhr

SecureSafety: integrierte Risikobewertung für die Anlagensicherheit
Dipl. Informatiker (FH) Josef Güntner,
TÜV SÜD Industrie Service GmbH

14:40 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

PODIUMSDISKUSSION
Die Nachhaltigkeitsinitiative der EU: Was bedeutet das für den Wirtschaftsstandort Österreich?
Moderation: Dr. Gudrun Ghezzo

PODIUM
Dipl.-Ing. Dr. mont. Axel Sormann, K1-MET GmbH
Thore Lapp, TÜV SÜD AG u.a.m.

16:15 Uhr

Wasserstoff – Einsatz in industriellen Anwendungen mit Schwerpunkt Stahlerzeugung
Dipl.-Ing. Dr. mont. Axel Sormann,
K1-MET GmbH

16:40 Uhr

Der Erdgasröhrenspeicher Leopoldau – eine wesentliche Infrastruktur mit H2 Potential
Dr. Peter Deschkan,
Wiener Netze

17:05 Uhr

Beurteilung der Wasserstofftauglichkeit eines bestehenden Erdgasröhrenspeichers
Dipl.-Ing. Dr. Katharina Kocher,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

17:30 Uhr

Ende des 1. Veranstaltungstages

 KEYNOTE

18:30 Uhr

Gemeinsame Abendveranstaltung
Keynote “Herz ist Trumpf”

Mario Strasser,
saintstephens
anschließend gemeinsames Abendessen

Tag 2: Donnerstag, 2. Juni 2022

TAG 2

Donnerstag, 2. Juni 2022

QUALITÄTSSICHERUNG
Vorsitz: Dipl.-Ing. Gerald Bachler,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH

09:00 Uhr

Überblick über die Methoden der Qualitätssicherung im Anlagenbau
Dipl.-Ing. Dr. Clemens Borkenstein,
ZETA Biopharma GmbH

09:25 Uhr

Qualitätssicherung aus Sicht eines Werkstoffherstellers
Dr. Heinz G.Paar,
Fischer Edelstahlrohre Austria

WERKSTOFFE
Vorsitz: Dipl.-Ing. Gerald Bachler, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Raunig,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH 

09:50 Uhr

Schweißzusätze - Ein Blick hinter die Kulissen - Der Weg vom Anforderungsprofil bis zur geprüften Schweißnaht
Dr. Michael Fiedler,
voestalpine Böhler Welding

10:15 Uhr

Stand der Technik für Schrauben in Druckgeräten; Anforderungen an den Druckgerätehersteller und den Betreiber
Peter Thomsen,
Peter Thomsen-Industrie-Vertretung

10:40 Uhr

Kaffeepause

11:10 Uhr

Potentiale der zähigkeitsorientierten Stahlsortenwahl in EN 13445/EN 13480 optimal nutzen
Prof. Dr.-Ing. Peter Langenberg, Dr.-Ing. Pawel Kucharczyk,
IWT-Solutions AG

11:35 Uhr

Metalladditive Fertigung – Verfahren, Bauteile und Werkstoffprüfung
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Christof Sommitsch,
TU Graz

 12:00 Uhr

Erfahrungen zur Zertifizierung von additiv gefertigten Bauteilen
Dipl.-Ing. Martin Boche,
TÜV SÜD Industrie Service GmbH 

 12:30 Uhr

Mittagspause

PIPELINES – AUSLEGUNG, ERRICHTUNG, BETRIEB UND ÜBERWACHUNG
Vorsitz: Dipl.-Ing. Karl-Heinz Raunig,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH 

 13:30 Uhr

Sicherheitsaspekte bei Erdgasleitungsanlagen
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Raunig,
TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH 

 13:55 Uhr

Erdgasfernleitung Monaco 2017-2019 – Von der Planung bis zur Inbetriebnahme
Dipl.-Ing. Stephan Zacherl,
bayernets GmbH 

 14:20 Uhr

Inspektion eines Flachbodentanks am Beispiel der Transalpinen Ölleitung in Österreich – Voraussetzung, Planung, Durchführung
Markus Mühlmann,
Transalpine Ölleitung in Österreich Gesellschaft m.b.H. 

 14:45 Uhr

Einsatz von faseroptischen Messungen zur Überwachung von Infrastrukturobjekten – Nutzung von Glasfasern zum Online Monitoring von Pipelines im Rahmen des Projektes Pipesense, zur verteilten Dehnungsmessung und Hangüberwachung
Dipl.-Ing. Andreas Kainz, Energienetze Steiermark GmbH
Univ. Prof. Dr. Werner Lienhart, TU Graz 

 15:10 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick
Dipl.-Ing. Gerald Bachler, TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH
Dipl.-Ing. Univ. Winfried Schock, TÜV SÜD Industrie Service GmbH 

 15:30 Uhr

Ende der Tagung 


Next steps

WORLDWIDE

Germany

German