Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

ATEX und Explosionsschutz mit TÜV SÜD

TÜV SÜD Schweiz Process Safety - Ihre Experten in der Prozesssicherheit

Worum geht es bei ATEX?

ATEX bezieht sich auf zwei EU-Richtlinien über den Umgang mit Geräten und Arbeitsplätzen in explosionsgefährdeten Bereichen. An vielen Arbeitsplätzen sind Gas, Staub oder Dämpfe in der Atmosphäre vorhanden. Bei Entzündung solcher Stoffe kann es zu einer Explosion kommen, die Schäden und Verletzungen verursacht. Das soll mithilfe den ATEX-Richtlinien verhindert werden.

Bei gewerblichen Tätigkeiten – Auftragen von Fahrzeuglacken, Herstellung von Chemikalien, Sägen von Holz, Verarbeitung von Getreidemehl oder Arbeiten an Tankstellen, um nur einige der Arbeitsumgebungen zu nennen – kann es zu Explosionen kommen. Mit dem ATEX-Zertifikat sollen Explosionen an solchen Arbeitsstätten auf ein Minimum reduziert oder gänzlich verhindert werden.

Sollten bei Ihren Produktionsprozessen entzündbare Flüssigkeiten, Gase, Aerosole oder explosionsfähige Stäube zum Einsatz kommen bzw. entstehen oder Sie für solche Bereiche Geräte liefern, müssen diese nach ATEX zertifiziert sein.

Der Begriff «ATEX» setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des französischen Namens der Richtlinien von 2003 zusammen: Les Appareils et Les Systèmes de Protection Destinés à être Utilisés en ATmosphères EXplosibles (explosionsgefährdete Bereiche). Sie befassen sich sowohl mit Maschinen oder Geräten, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen vorgesehen sind, als auch mit den Verfahrensweisen mit der allgemeinen Umgebung an solchen Arbeitsplätzen.

Warum sind die ATEX-Richtlinien so wichtig?

Bei den ATEX-Richtlinien handelt es sich um EU-Vorschriften. Sollten sich Ihre Produktionsstätten in der EU befinden oder Sie Geräte für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen innerhalb der Gemeinschaft vertreiben, benötigen Sie dafür ein ATEX-Zertifikat.

ATEX bietet Ihnen viele Vorteile:

Konformität mit EU-Vorschriften
Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften – mit einem Zertifikat können Sie dementsprechend Waren innerhalb des grossen EU-Marktes vertreiben und produzieren.

Verbesserung des Explosionsschutzes
Dank der Durchführung von ATEX-Beurteilungen sind Ihre Produkte oder Arbeitsumgebungen wesentlich weniger explosionsgefährdet.

Schutz von Personen und Sachanlagen
Das ATEX-Zertifikat bietet den eindeutigen Vorteil, dass Sie das Risiko für Personen- und Sachschäden durch Explosionen auf ein Minimum reduzieren.

Verbesserung von Produkten und Arbeitsplatzumgebungen
Eine Beurteilung nach ATEX durch einen vertrauenswürdigen externen Prüfer trägt zu einer Verbesserung der Produkte bzw. der Arbeitsumgebungen bei. Es werden beispielsweise ATEX-Zonen (zur Trennung von explosionsfähigen Stoffen und Zündquellen) oder das Tragen von antistatischer Kleidung beim Personal eingeführt.

TÜV SÜD Schweiz steht Ihnen bei der Einhaltung der ATEX-Richtlinien zur Seite

TÜV SÜD bietet Herstellern und Geräteanbietern der Prozessindustrie seit über 40 Jahren hochwertigen Service in den Bereichen Risikoanalyse, thermische Prozesssicherheit, Explosionsverhütung und Explosionsschutz, Risikoverhütung in Elektrostatik sowie Produktsicherheit.

Unsere Expertenteams können bei der Beurteilung von Produkten und Umgebungen im Rahmen der ATEX-Richtlinien auf langjährige Erfahrung in ganz Europa zurückgreifen.

Arbeitsplätze

Wir bieten Fabriken, Werken und Werkstätten, in deren Atmosphäre explosionsfähige Gase, Stäube und Flüssigkeiten vorhanden sind, einen umfassenden Service. Wir helfen Ihnen bei der Risikobeurteilung und Abschirmung des Arbeitsplatzes mithilfe von ATEX-Zonen, um Risiken zu bewältigen oder Abhilfe zu schaffen. Unsere Berater befolgen ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Sie können also auf eine neutrale und objektive Anleitung vertrauen.

Gerätehersteller

Wenn Sie Geräte für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen an Kunden in der EU vertreiben möchten, müssen diese über ein ATEX-Zertifikat verfügen. Unser Team wird in Zusammenarbeit mit Ihnen die Konformität und schnelle Auslieferung Ihrer Produkte gewährleisten.

Wir können Beurteilungen in unserem nach ISO 17025 zugelassenem Labor vornehmen und so einen umfassenden Service zur Ermittlung von Reaktivität, Sicherheitsmerkmalen, Brennbarkeit und elektrostatische Eigenschaften Ihrer Geräte bieten.

Unsere ATEX-Serviceleistungen

Wir bieten Ihnen einen ganzheitlichen Service aus einer Hand für die ATEX-Zertifizierung – ganz gleich, ob es Ihnen um einen Arbeitsplatz in einer explosionsgefährdeten Umgebung, den Vertrieb von Geräten für solche Umgebungen oder um beides geht.

Je nach Ihren Anforderungen bieten wir Ihnen unsere Zusammenarbeit in folgenden Bereichen an:

  • Festlegen von ATEX-Zonen am Arbeitsplatz
  • Ausfüllen eines Explosionsschutzdokuments (EPD)
  • Zertifizierung von Geräten und Baugruppen
  • Durchführen einer Zündquellenanalyse (einschliesslich für elektrostatisches Verhalten)
  • Ermittlung von Sicherheitsdaten – sowohl für Betriebe als auch für Hersteller

Unsere Sub-Services umfassen:

  • Explosionsschutzkonzepte und EPD
  • Festlegung der Zoneneinteilung (nach ATEX, NFPA)
  • Zündquellenanalyse
  • Zertifizierung von Geräten gemäss der Richtlinie 2014/34/EU
  • Zertifizierung von Baugruppen gemäss der Richtlinie 2014/34/EU
  • Ermittlung von Sicherheitsdaten
  • Bemessung von Entlüftungsanlagen
  • Beurteilung von Altgeräten – Beurteilung von Geräten, die vor Juli 2003 auf den Markt kamen

In der Schweiz ermöglichen wir unseren Kunden Teil eines ATEX-Netzwerkes (ERFA.ATEX MEET YOUR PEERS) zu werden. Sprechen Sie uns auf diese "Invitation-Only" Veranstaltungen an. Mehr Information dazu finden Sie hier.

Kontaktieren Sie unser ERFA.ATEX - Team

 

 

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Weltweit

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa