CSRD: Wege zum Nachhaltigkeitsbericht

CSRD: Wege zum Nachhaltigkeitsbericht

CSRD: Wege zum Nachhaltigkeitsbericht

Die neue EU-Richtlinie macht die Nachhaltigkeitsberichterstattung künftig für deutlich mehr Unternehmen zur Pflicht. Ein gut besuchtes TÜV SÜD-Webinar gab Orientierung zu den Anforderungen und Lösungswegen.

Was bisher in erster Linie den Finanzsektor und kapitalmarktorientierte Unternehmen betroffen hat, gewinnt in sämtlichen Sektoren und selbst für kleinere und mittelständische Firmen an Relevanz: Die im Januar 2023 von der EU verabschiedete CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) wird derzeit in nationales Recht umgesetzt. Damit müssen in den kommenden Jahren sukzessive immer mehr Unternehmen ihr Engagement für ESG(Environmental, Social, Governance)-Themen offenlegen. Wie sehr dies die Verantwortlichen in den verschiedenen Unternehmensbereichen umtreibt, verdeutlichte das TÜV SÜD-Webinar zur Nachhaltigkeitsberichterstattung Anfang März: Sage und schreibe 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Branchen und mit unterschiedlichsten Funktionen folgten den Ausführungen von Dr. Alice Beining. Die TÜV SÜD-Expertin für Nachhaltigkeitsthemen erläuterte, in welchem Umfang die neuen gesetzlichen Vorgaben das Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung in die Unternehmen tragen und welches die ersten Schritte zum eigenen Bericht sein sollten. Martin Baumann, Specialist Sustainability Global bei Röchling Automotive, gab ergänzend praktische Einblicke in das Nachhaltigkeitsmanagement des Automobilzulieferers.

Wann wird die CSRD für welche Unternehmen relevant?

Für Unternehmen, die bereits heute nach der bisherigen EU-Richtlinie NFRD zur nichtfinanziellen Berichterstattung berichtspflichtig sind, kommt die CSRD erstmals für das Geschäftsjahr 2024 zur Anwendung, sprich: Der Bericht wird 2025 verfasst. Sogenannte Großunternehmen, die mindestens zwei der Kriterien „250 Beschäftigte“, „40 Millionen Euro Umsatzerlöse“ oder eine „Bilanzsumme von 20 Millionen Euro“ überschreiten, müssen ihren ersten verpflichtenden Nachhaltigkeitsbericht ein Jahr später über das Geschäftsjahr 2025 erstellen. Kleine und mittlere kapitalmarktorientierte Unternehmen sind zum ersten Mal für das Geschäftsjahr 2026 berichtspflichtig, sofern sie mindestens 10 Mitarbeitende, einen Umsatzerlös von mehr als 700.000 Euro und/oder eine Bilanzsumme von mehr als 350.000 Euro haben – auch hier müssen lediglich zwei der genannten Merkmale erfüllt sein. Für Nicht-EU-Unternehmen mit einem in der EU erwirtschafteten Umsatz von mehr als 150 Millionen Euro und mindestens einer EU-Niederlassung oder einem EU-Tochterunternehmen greift die CSRD erstmals 2028. Untenstehende Grafik veranschaulicht nochmals alle Termine.

CSRD: Wege zum Nachhaltigkeitsbericht

Wie können sich Unternehmen auf ihre Berichtspflicht optimal vorbereiten?

Ein Managementsystemansatz bietet auch auf dem Weg zum Nachhaltigkeitsbericht Orientierung und setzt einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Gang – beginnend bei der Analyse des Ist-Zustands und dem Know-how-Aufbau im Unternehmen über die strategische Ausarbeitung mit der Definition von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie der Implementierung der Strategie mithilfe von Richtlinien und Prozessen bis hin zur stichhaltigen, datengestützten Kommunikation der Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Welche Rahmenwerke und Standards hier geeignete Leitplanken bieten sowie umfassende Informationen zum Thema Nachhaltigkeitsbericht geben, fasst die TÜV SÜD Website Nachhaltigkeitsbericht übersichtlich zusammen.

Mit welchen Services unterstützt TÜV SÜD Unternehmen auf dem Weg zum Nachhaltigkeitsbericht?

Für Fragen und zum weiteren Austausch stehen die TÜV SÜD-Expertinnen und Experten gerne zur Verfügung. Auch sind weitere Webinare in Planung. Melden Sie sich gerne schon heute bei Interesse!

TÜV SÜD Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner rund um die Nachhaltigkeitsberichterstattung: [email protected].


Wissenswert

Webinar Alice Beining

Webinar zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Wie die neue Gesetzgebung der CSRD die Nachhaltigkeitsberichterstattung von morgen verändert und welche Herausforderungen dabei auf die Unternehmen zukommen

Jetzt anmelden!

Social and Governance

Soziale Verantwortung

Setzen Sie auf Standards und Prüfungsverfahren, die Ihre Maßnahmen für soziale Nachhaltigkeit unterstützen.

Mehr erfahren

Weiterbildungen im Bereich Nachhaltigkeit

Seminare der TÜV SÜD Akademie weisen Unternehmen den Weg Richtung Nachhaltigkeit

Erfahren Sie mehr

Sustainability and CSR Whitepaper

Governing a present already focused on the future

Erfahren Sie mehr

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German