5115002

Tagung Automatisiertes Fahren

Eine Fachtagung der TU München und des TÜV SÜD

Tagung / KongressHerbst 2025Austausch mit ExpertenPräsenztagungDeutschsprachige Tagung

Autonomes Fahren wird die Mobilität der Zukunft nachhaltig verändern. Deutschland schaffte mit der geänderten Gesetzgebung für autonome Fahrzeuge bereits 2022 als Vorreiter konkrete Rahmenbedingung für die Entwicklung und den realen Einsatz automatisierter Fahrzeuge auf der Straße.

Trotz der Fortschritte im Bereich automatisiertes Fahren stellen Sicherheit und Zuverlässigkeit der automatisierten Fahrzeuge sowie deren Absicherung weiterhin eine Herausforderung für Wissenschaft und Industrie dar. Zusätzlich zu den technischen Anforderungen an die autonomen Fahrzeuge rücken Fragenstellungen zu möglichen kommerziellen Anwendungsgebieten und Businessmodellen in den Vordergrund. Dabei spielen der Mensch und seine Interaktion mit dem Fahrzeug auch in der Automatisierung des Straßenverkehrs eine wichtige Rolle.

Zusätzlich zu den Fahrzeugen entwickelt sich mit der zunehmenden Automatisierung ein intelligentes Verkehrssystem mit vernetzten Verkehrsteilnehmern und Infrastruktur, deren Daten auch in digitalen Zwillingen genutzt werden können. Auch mit Hilfe von Simulationen kann der Prozess der Absicherung reproduzierbarer und erklärbarer gestaltet werden. Zusätzlich müssen für den realen Einsatz ethische und rechtliche Fragestellungen beantwortet werden.

Bei der 11. Tagung Automatisiertes Fahren drehte sich alles um die aktuellen Herausforderungen automatisierter Fahrzeuge. Im Fokus standen Konzepte, bereits realisierte Ansätze und Erfahrungsberichte zur Gestaltung dieser neuen Technologien, auch im Hinblick auf gesellschaftliche Akzeptanz und deren Nutzung.

Der Call for Papers für die nächste Tagung startet ca. Ende 2024.

  • Technologische Herausforderungen
  • Von Simulation und Daten zum Realfahrzeuge
  • Automatisiertes Fahrzeug, Mobilität und Geschäftsmodelle
  • Human Factors
  • Absicherung und Freigabe, Recht und Ethik
Hochschulangehörige erhalten 50% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.
  • Fahrzeug- und Zulieferindustrie
  • Entwicklungsdienstleister
  • Systemanbieter
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Behörden und Verbände
Dr. Houssem Abdellatif, NTT Data
Prof. Dr. Johannes Betz, Technische Universität München, Professur für autonome Fahrzeugsysteme
Dr. Hans-Ludwig Bloecher, Continental, Business Area Autonomous Mobility (AM)
Prof. Dr. Michael Botsch, Technische Hochschule Ingolstadt
Dr. Matthias Butenuth, IAV GmbH
Dr. Frank Diermeyer, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Felix Friedmann, NVIDIA
Maximilian Geißlinger, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Nils Gehrke, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
Benjamin Koller, TÜV SÜD Auto Service GmbH
Dr. Ulrich Kreßel, Mercedes-Benz AG
Dr. Helge Neuner, Volkswagen AG
Prof. Dr. Steven Peters, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Fahrzeugtechnik (FZD)
Andre Seeck, Direktor und Professor, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Dr. Benjamin Scher, MOIA GmbH
Prof. Dr. Christoph Stiller, Universität Karlsruhe, Institut für Mess- und Regelungstechnik
Ralf Weller, Walter Schwertberger, MAN Truck & Bus SE
Alexander Wischnewski, driveblocks GmbH
Dr. Wolfgang Ziebart

Vorsitz: Prof. Dr. Markus Lienkamp, Technische Universität München, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (FTM)
TÜV SÜD Akademie
Eva Biechl, +49 89 5791 1122
[email protected]
Geschäftskunden
Privatkunden
Nettopreis (zzgl. MwSt.)
ab960,00 €

Aktuell sind keine Veranstaltungen buchbar.

Verfügbarkeit anfragen
Wie läuft eine Online-Prüfung ab?


Informationen zu den Anforderungen und dem Ablauf unserer Online-Prüfungen finden Sie hier.

Können wir Ihnen weiterhelfen?


Zuletzt angesehen

Alle anzeigen