5111204-2022

Gefahrgutbeauftragter - Verkehrsträger Seeschiffverkehr

Spezialisierung für den Seeschiffverkehr


Präsenz Training
1 Tag + separater Prüfungstag
Präsenz Training

Mit der Teilnahme an dieser von der IHK anerkannten Schulung nach § 5 Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) erwerben Sie die erforderliche Sachkunde als Sicherheitsberater (Gefahrgutbeauftragter) in Betrieben zur Beförderung von Gefahrgütern im Seeschiffverkehr. Sie lernen die für den Gefahrguttransport relevanten Vorschriften kennen und erfahren, welche Anforderungen bzw. Aufgaben an Sie als Gefahrgutbeauftragten gestellt werden.

Inhalte

Auszugsweise Darstellung der Inhalte aus den Unterabschnitten 1.8.3.3 und 1.8.3.11 ADR/RID/ADN sowie § 8 GbV
  • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter
  • Beratung des Unternehmers bei den Tätigkeiten
  • Erstellung des Jahresberichts für die Unternehmensleitung
  • Prüfung von Verfahren zur Identifizierung von gefährlichen Gütern
  • Beratung des Unternehmens beim Kauf von Beförderungsmitteln für Gefahrgüter
  • Verfahren mit denen z. B. das für das Be- oder Entladen verwendetet Material überprüft wird
  • Durchführung von Untersuchungen nach Unfällen oder Zwischenfällen
  • Einführung geeigneter Maßnahmen, mit denen das erneute Auftreten von Unfällen verhindert werden soll
  • Berücksichtigung der Rechtsvorschriften bei der Auswahl und dem Einsatz von Subunternehmern
  • Überprüfung ob das betraute Personal über ausführliche Arbeitsanleitungen verfügt
  • Einführung von Maßnahmen zur Aufklärung über die Gefahren bei der Beförderung gefährlicher Güter
  • Einführung von Maßnahmen zur Überprüfung der mitzuführenden Papiere und Ausrüstungen
  • Einführung von Verfahren zur Überprüfung der Einhaltung der Vorschriften
  • Bearbeitung von Prüfungsfragen und Fallstudien

Dauer

1 Tag + separater Prüfungstag

Trainer

Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Die Schulung richtet sich an zukünftige Sicherheitsberater für die Beförderung gefährlicher Güter (Gefahrgutbeauftragte) für den Verkehrsträger Seeschiffverkehr.

Voraussetzung

Gültiger Schulungsnachweis Verkehrsträger Straße

Abschluss

Schulungsnachweis der IHK

Hinweis

  • Die Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) gilt für jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene, auf schiffbaren Gewässern und mit Seeschiffen umfasst. Befreiungen von den Vorschriften sind im § 2 der GbV genannt.
  • Lehrmaterial für die Veranstaltung ist in der Teilnahmegebühr inklusive.
  • Die Anmeldung zur Prüfung bei der IHK erfolgt selbständig durch den Teilnehmer und kann mit der Schulungsbescheinigung bundesweit bei der zuständigen IHK abgelegt werden. (Termine finden Sie auf der IHK-Homepage)

Ihr Nutzen

  • Sie erwerben die vorgeschriebene Sachkunde für die Tätigkeit in Unternehmen des Seeschiffverkehrs.
  • Sie kennen die relevanten Vorschriften und können Risiken und Gefährdungen sicher einschätzen und vermeiden.
  • Sie entwickeln tragfähige Konzepte für den verantwortungsvollen Umgang mit Gefahrgut und überwachen ihre Einhaltung.

Seminar buchen: Ort & Termin wählen


Filter

Standort wählen

  • Von:

  • Bis:

Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


24.10.2022 - 24.10.2022
Mannheim

Genügend freie Plätze

ab  669,00 €

Veranstaltungsnummer

5111204-22-0007

Veranstaltungsort

TÜV SÜD Akademie GmbH
Dudenstr. 28
68167 Mannheim

Unterrichtsplan

24.10.2022 | 09:00 - 18:15

Preis

Teilnahmegebühr
669,00 €

Summe Nettopreis

669,00 €
zuzüglich 0 % MwSt.
0,00 €

Bruttopreis inkl. 0 % MwSt.

669,00 €
gemäß § 4 Nr. 21 UStG umsatzsteuerbefreit
Dieses Seminar ist gemäß § 4 Nr. 21 UStG umsatzsteuerbefreit.

Veranstaltung buchen

Teilnehmeranzahl



Inhouse-Seminar anfragenPersonalisiertes Angebot erstellen

28.10.2022 - 28.10.2022
Augsburg

Genügend freie Plätze

ab  669,00 €

Veranstaltungsnummer

5111204-22-0003

Veranstaltungsort

TÜV SÜD Akademie GmbH
Karl-Drais-Str. 4a
86159 Augsburg

Unterrichtsplan

28.10.2022 | 08:30 - 17:45

Preis

Teilnahmegebühr
669,00 €

Summe Nettopreis

669,00 €
zuzüglich 0 % MwSt.
0,00 €

Bruttopreis inkl. 0 % MwSt.

669,00 €
gemäß § 4 Nr. 21 UStG umsatzsteuerbefreit
Dieses Seminar ist gemäß § 4 Nr. 21 UStG umsatzsteuerbefreit.

Veranstaltung buchen

Teilnehmeranzahl



Inhouse-Seminar anfragenPersonalisiertes Angebot erstellen

  • 1

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen