3615123-2021

Sensibilisierung für Gefahren bei Kraftfahrzeugen mit HV-Systemen - E-Learning

Hochvolt Sensibilisierung Online

E-Learning
90 Minuten
Austausch mit Experten
Online Training

Fast alle Kfz-Werkstätten haben früher oder später mit Hybrid- oder Elektrofahrzeugen zu tun. Wer mit solchen Kraftfahrzeugen mit Hochvoltsystemen umgeht, muss deren Gefahrenpotenziale und mögliche Schutzmaßnahmen kennen. Die DGUV Information 200-005 fordert, dass Unternehmer ihre Mitarbeiter für die Gefährdungen von Hochvoltsystemen sensibilisieren. Dies gilt für alle Mitarbeiter – also z. B. in Werkstätten nicht nur für Mechaniker, sondern auch für Reinigungspersonal oder Bürokräfte, die mit den Fahrzeugen in Berührung kommen könnten.Unser praktisches, web-basiertes Selbstlernprogramm sorgt für eine BGI-konforme Sensibilisierung. Die Mitarbeiter kennen danach die Gefahren, die von HV-Systemen ausgehen können, und wissen im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Das Programm enthält mehrere Verständnistests, mit der Abschlussbescheinigung wird die Sensibilisierung ordnungsgemäß dokumentiert.

Inhalte

  • Aufbau des Hochvoltsystems
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Inhalt der Unfallverhütungsvorschrift
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich der Elektrotechnik
  • Technische Schutzmaßnahmen
  • Wissenstests

Dauer

90 Minuten

Alle Mitarbeiter ohne elektrotechnische Ausbildung, die mit Kraftfahrzeugen mit Hochvoltsystem in Berührung kommen könnten

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV SÜD Akademie

Hinweis

Jeder Teilnehmer erhält eine auf 365 Tage beschränkte, personalisierte Lizenz.

Ihr Nutzen

  • Die Hochvolt Sensibilisierung als E-Learning bietet Ihnen als Unternehmer die Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter zeitlich flexibel am PC für die Gefährdungen von HV-Systemen zu sensibilisieren.
  • Sie erfüllen die Forderungen der DGUV Information 200-005 und gewährleisten Ihren Versicherungsschutz.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen