2611071-2022

Fortbildung für Sachkundige zur Prüfung von PSA gegen Absturz nach DGUV Grundsatz 312-906

Fachkundig die persönliche Schutzausrüstung prüfen

Präsenz Training
1 Tag
Austausch mit Experten
Präsenz Training oder Virtuelles Klassenzimmer

Die persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) müssen den einschlägigen Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit entsprechen. Der Unternehmer trägt die Verantwortung, den Anwendern von PSAgA bei Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen ordnungsgemäße und geprüfte Schutzausrüstungen zur Verfügung zu stellen. Aktuelles Fachwissen und die praxisorientierte Umsetzung des Wissens sind entscheidend für die erfolgreiche Arbeit als Sachkundiger zur Prüfung von PSA gegen Absturz. Zur Aufrechterhaltung dieser Qualifikation fordert der berufsgenossenschaftliche Grundsatz DGUV Grundsatz 312-906 von der sachkundigen Person im Rahmen ihrer Sorgfaltspflicht, fortlaufend ihr Wissen dem Stand der Technik anzupassen. Dieser Forderung kommen Sie mit Ihrer Teilnahme an der Fortbildung nach. Im Seminar erfahren Sie die wesentlichen arbeitsschutzrechtlichen Neuerungen bzw. Änderungen. Sie erhalten Tipps zur ordnungsgemäßen Prüfung der PSAgA und zur rechtssicheren Dokumentation. In der eintägigen Fortbildung soll keine Frage offen bleiben. Unsere Fachreferenten stehen Ihnen mit praxisorientierten und umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen zur Verfügung. Im Fokus stehen das Auffrischen Ihrer Kenntnisse sowie die Erweiterung dieser. Neben der Wissensvermittlung haben Sie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Inhalte

  • Update der relevanten Gesetze, Verordnungen und Regelwerke
  • Vorstellen von neuen Techniken, Erkenntnissen und Geräten
  • Pflichten eines Sachkundigen
  • Bauarten von PSAgA (Rückhalte-, Positionierungs-, Auffang-, Seilzugangs- und Rettungssysteme)
  • Benutzerinformationen des Herstellers
  • Wartung, Reinigung, sachgemäße Lagerung
  • Einsatz- und Verwendungsbereiche
  • Prüfung und Beurteilung von Schäden der PSAgA
  • Organisation und Dokumentation der Prüfung
  • PSA-Verordnung 2016/425
  • Erfahrungsaustausch

Dauer

1 Tag

Trainer

Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Sachkundige zur Prüfung von PSAgA, die ihr Wissen aktualisieren möchten

Voraussetzung

Nachweis der Sachkunde zur Prüfung von PSA gegen Absturz

Abschluss

Bescheinigung der TÜV SÜD Akademie

Hinweis

  • Sie erhalten zwei Weiterbildungspunkte für Arbeitsschutz beim Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e. V. (VDSI).

Ihr Nutzen

  • Sie prüfen fachkundig die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz gemäß DGUV Grundsatz 312-906
  • Sie können Schäden und Mängel an Halte-, Positionierungs-, Seilzugangs-, Auffang-, und Rettungssystemen rechtzeitig erkennen.
  • Sie tragen zur Vermeidung von Absturzunfällen bei.

Seminar buchen: Ort & Termin wählen


Filter

Standort wählen

  • Von:

  • Bis:

Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


04.10.2022 - 04.10.2022
Augsburg

Genügend freie Plätze

510,51 €

Veranstaltungsnummer

2611071-22-0002

Veranstaltungsort

TÜV SÜD Akademie GmbH
Karl-Drais-Str. 4a
86159 Augsburg

Unterrichtsplan

04.10.2022 | 09:00 - 16:30

Preis

Teilnahmegebühr
429,00 €

Nettosumme

429,00 €
zuzüglich 19 % MwSt.
81,51 €

Endpreis inkl. 19 % MwSt.

510,51 €

Veranstaltung buchen

Teilnehmeranzahl



Inhouse-Seminar anfragenPersonalisiertes Angebot erstellen

  • 1

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen