1612133-2021
Druckgerätespezialist - Modul III: AD 2000 trifft EN 13445
Vor- und Nachteile der Regelwerke

Präsenz Training
1,5 Tage
Austausch mit Experten
Modulare Weiterbildung
Präsenz Training oder Virtuelles Klassenzimmer

Dieses Modul vermittelt Ihnen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Anwendungsregelwerke. Anhand von anwendungsbezogenen Praxisbeispielen werden Ihnen wesentliche Probleme erläutert und verdeutlicht. Das Seminar zeigt Ihnen, worauf Sie bei der Anwendung der Regelwerke bereits bei der Auftragsannahme und in der Designphase achten müssen. Fertigungs- und prüftechnische Besonderheiten werden umfassend erläutert.

Inhalte

  • AD 2000: ein Auslaufmodell oder noch ein gutgehender Oldtimer?
  • Die „neuen harmonisierten Normen“ – Stand der praktischen Anwendung
  • Grundlegende Unterschiede zwischen „nationalen Regelwerken“ und „harmonisierten Normen“ in Bezug auf die DGRL (Interpretation)
  • Wo gibt es Vorteile bzw. Nachteile für den Druckgerätehersteller?
  • Welche unterschiedlichen Aufgaben hat der Kunde/Besteller in Bezug auf das Regelwerk?
  • Welche Unterschiede zwischen den Regelwerken muss ich beachten, wo finde ich Gemeinsamkeiten?
    • Werkstoffwahl, Zeugnisbelegung, Kennzeichnung
    • Grundlagen der Konstruktion und Berechnung
    • Herstelltoleranzen, schweißtechnische Anforderungen, Wärmebehandlung, Arbeitsproben etc.
    • Anforderungen an Maschinen, Personal, Zulassungen
    • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
    • Fertigungsbegleitende Dokumentation
  • Unterschiedliche Sprödbruchkonzepte – Herangehensweise für den Hersteller
  • Vorwiegend ruhende bzw. zyklische Belastungen von Druckbehältern – Was ist zu beachten?

Dauer

1,5 Tage

Trainer

Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

Technische Führungskräfte, Konstrukteure, Projektleiter, Vertriebsmitarbeiter, Schweißaufsichtspersonen, Bauüberwacher, Sachverständige und Mitarbeiter von Prüf- und Überwachungsorganisationen

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV SÜD Akademie

Hinweis

Die Teilnahmegebühr des Kompaktkurses aller vier Module beträgt 2.230,00 Euro (zzgl. MwSt.), die Prüfungsgebühr 120,00 Euro (zzgl. MwSt.), ergibt einen Endpreis von 2.796,50 Euro inkl. 19 % MwSt.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem AD 2000-Regelwerk und der EN 13445.
  • Sie können anhand von technischen und finanziellen Gesichtspunkten das für Ihren Anwendungsfall optimale Anwendungsregelwerk auswählen.
  • Sie wissen, worauf Sie besonders achten müssen, wenn Sie mit einem Druckgerät nach EN 13445 konfrontiert werden.

Seminar buchen: Ort & Termin wählen


Filter

Standort wählen

  • Von:

  • Bis:

Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


15.12.2021 - 16.12.2021
Stuttgart

Genügend freie Plätze

827,05 €

Veranstaltungsnummer

1612133-21-0007

Veranstaltungsort

Training Center Stuttgart TÜV Süd Akademie GmbH Ferdinand Porsche
Friedensstr. 10
70794 Filderstadt

Unterrichtsplan

Präsenz: -
Präsenz: -

Preis

Teilnahmegebühr
695,00 €

Nettosumme

695,00 €
zuzüglich 19 % MwSt.
132,05 €

Endpreis inkl. 19 % MwSt.

827,05 €

Jetzt telefonisch buchen

Inhouse-Seminar anfragenPersonalisiertes Angebot erstellen

  • 1

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen