1111411-2020

HACCP-Teamleiter

Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelhygiene im Fokus

5 Tage
Austausch mit Experten
Präsenz oder Virtuelles Klassenzimmer

Qualitativ ansprechende und sichere Produkte sind das Fundament der Lebensmittelbranche. Durch den globalen Handel und die steigende Vielfalt der Lebensmittel wird das Umfeld immer komplexer und anspruchsvoller. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden und die Existenz des Unternehmens zu sichern, müssen Unternehmen ein zuverlässiges Qualitätssicherungssystem implementieren, das die Lebensmittelsicherheit bis zum Verbraucher gewährleistet. Die VO (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene fordert für Personen, welche für die Erstellung von betrieblichen Eigenkontrollsystemen im Sinne von HACCP verantwortlich sind oder daran mitwirken, spezielle Schulungen. Mit Ihrem Schulungszertifikat weisen Sie die Erfüllung diesbezüglicher Anforderungen von Lebensmittelnormen wie etwa dem IFS Food, dem Global Standard for Food Safety (BRC) oder der ISO 22000-Managementsysteme für die Lebensmittelindustrie nach.

Gesamtpreis (Brutto)

2.163,40 €

inkl. 298,40 € MwSt.


Preisdetails ausblenden Preisdetails einblenden

Teilnahmegebühr
1.670,00 €
Prüfungsgebühr
195,00 €
inkl. Lernmittel

Nettosumme
1.865,00 €
zuzüglich 16 % MwSt.
298,40 €

Endpreis   inkl. 16 % MwSt.
2.163,40 €

Inhalte

  • Grundlagen des Lebensmittelhygienerechts
    • VO (EG) 178/2002 („Basisverordnung")
    • LFGB (Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch)
    • VO (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene
    • VO (EG) 853/2004 mit spezifischen Hygienevorschriften zu Lebensmitteln tierischen Ursprungs
    • VO (EG) 2073/2005 zu mikrobiologischen Kriterien für Lebensmittel
    • Forderungen an Verpackungen
  • Basishygiene
    • Betriebshygiene
    • Personalhygiene
    • Bauliche, technische und organisatorische Voraussetzungen
    • Reinigung und Desinfektion
  • Erstellung von HACCP-Systemen nach Codex Alimentarius und Umsetzung in die Praxis
    • Gefahrenanalyse
    • Bewertung von Gefahren und Risiken
    • Umsetzung von vorbeugenden Maßnahmen
    • Implementierung des Monitoringsystems
    • Verifizierung und Validierung
    • Korrekturmaßnahmen
  • Normen und Standards (ISO 22000, IFS Food, BRC, FSSC 22000)
  • Audits und amtliche Kontrollen
  • Kommunikation und Präsentation

Dauer

5 Tage

Trainer

Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie

  • Lebensmittelindustrie: Schichtleiter, Meister, Qualitätsmanagement-Beauftragte, Mitglieder des HACCP-Teams
  • Lebensmittelhandel: Verantwortliche Mitarbeiter

Voraussetzung

Kenntnisse und Berufserfahrung in der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln

Abschluss

Zertifikat der TÜV SÜD Akademie

Hinweis

Das Seminar ist als Fortbildung zur Rezertifizierung der (DAkkS-)Qualifikationen QM-Beauftragter anerkannt.

Ihr Nutzen

  • Sie sind in der Lage, ein HACCP-Konzept zur Gefahrenabwehr zu entwickeln.
  • Sie besitzen als HACCP-Teamleiter das Fachwissen, um die gesetzlichen Forderungen zur Lebensmittelsicherheit umzusetzen.
  • Sie können Ihr HACCP-Konzept systematisch verifizieren und validieren.

Seminar buchen: Ort & Termin wählen


Filter

Standort wählen

  • Von:

  • Bis:

Beide Felder müssen ausgefüllt sein.

Das Startdatum muss vor dem Enddatum liegen.

Ihr Zeitraum enthält keine Seminare.


05.10.2020 - 09.10.2020
Frankfurt

Genügend freie Plätze

Garantierte Durchführung

2.163,40 €

Veranstaltungsnummer

1111411-20-0002

Veranstaltungsort

TÜV SÜD Akademie GmbH Training Center Rhein-Main
Olof-Palme-Str. 17
60439 Frankfurt

Preis

Teilnahmegebühr
1.670,00 €
Prüfungsgebühr
195,00 €
inkl. Lernmittel

Nettosumme

1.865,00 €
zuzüglich 16 % MwSt.
298,40 €

Endpreis inkl. 16 % MwSt.

2.163,40 €

  • 1