Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

12. Oktober 2021

Personenzertifizierung im Projektmanagement bestätigt Expertise

Projekte effizient zu leiten hat für Unternehmen oberste Priorität. Durch strategische Zeit-, Kosten- und Ressourcenplanung lassen sich Ziele schneller erreichen. Dafür müssen Mitarbeitende im Projektmanagement (PM) ausgebildet sein, um den klassischen und agilen Anforderungen gerecht zu werden. Durch das neue Angebot der Personenzertifizierung im Projektmanagement leistet die TÜV SÜD Akademie einen Beitrag zum persönlichen Kompetenznachweis.

„Durch die neutrale und international anerkannte Bestätigung der PM-Qualifikation setzen Unternehmen Zeichen, bei unternehmensübergreifenden oder internationalen Projekten mit einem einheitlichen und vergleichbaren Qualitäts- und Qualifikationsstandard zu arbeiten“, erklärt Tsvetan Donev, Leiter der Zertifizierungsstelle für Personal bei der TÜV SÜD Akademie. Mitarbeitende, die eine Karriere im Projektmanagement anstreben, werden durch die persönliche Zertifizierung gefördert und erhöhen ihren Marktwert.

Je nach Wissensstand und Berufserfahrung sind unterschiedliche Personenzertifizierungen buchbar.

  • Junior Project Manager TÜV: Teilnahme auch ohne Praxisnachweis möglich, auch für Studierende und HochschulabsolventInnen geeignet, Rezertifizierung nicht erforderlich, Multiple Choice Prüfung
  • Project-Manager TÜV: Ohne Praxisnachweis, Prüfung schriftlich und mündlich, Rezertifizierung nach fünf Jahren, ebenfalls für Studierende und HochschulabsolventInnen geeignet
  • Senior Project Manager TÜV: für Fach- und Führungskräfte aus der Praxis,
    ProjektmanagerInnen, Projektleitende, Projektmitarbeitende mit mindestens drei Jahren Praxisnachweis, Rezertifizierung nach fünf Jahren erforderlich, Prüfung schriftlich und mündlich
  • Project Director TÜV: die höchste Stufe erfordert fünf Jahre Praxisnachweis und richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die aktiv Projekte umsetzen. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und einem praktischen Teil (Einreichung eines Projekthandbuchs)

„Wer sich weiterentwickeln möchte, kann unkompliziert Zertifizierungsupgrades machen, unter Anrechnung der bereits erbrachten Prüfungsleistungen. Selbstverständlich sind die Prüfungen auf Deutsch und Englisch verfügbar und können online oder in Präsenz absolviert werden“, fasst Tsvetan Donev zusammen.

In der Stufe „Project Director“ ist der Kompetenznachweis um die Themen Konfliktmanagement, Programm- und Multiprojektmanagement sowie das Thema Projektmanagement Office erweitert. Project Directors benötigen absolute Expertise im Projektmanagement, da sie strategische Projekte in hochkomplexem Umfeld leiten.

Unternehmen erzielen durch die Mitarbeiterzertifizierung einen Imagegewinn im Wettbewerb mit Konkurrenten im Markt. Zudem punkten Unternehmen, die in Personalentwicklung investieren, bei potenziellen Bewerbern und Bewerberinnen.

Weitere Informationen zur Personenzertifizierung: www.tuvsud.com/akademie/projektmanagement-zertifizierung.

Download Pressemeldung

Pressekontakt: Sabine Krömer

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa