Press-und-Medien-1024804060-ss

Presse und Medien

29. November 2021

TÜV SÜD ist jetzt Certified Testing Laboratory Mitglied der ISTA

Die Prüfeinrichtungen von TÜV SÜD sind seit kurzem vollumfänglich von der International Safe Transit Association (ISTA) akkreditiert. Damit kann TÜV SÜD seinen Kunden nun weltweit ISTA-akkreditierte Prüfeinrichtungen für Verpackungen zur Verfügung stellen. Der Scope, mit dem Hersteller die Leistung ihrer Verpackungen für einen sicheren Transport überprüfen und bescheinigen lassen können, umfasst die Prüfung aller gängigen ISTA-Zertifizierungsserien.

Warum sind Verpackungsprüfungen wichtig?
Die Transportbedingungen können rau sein und die Gefahren beim weltweiten Transport ändern sich ständig. Ohne die richtige Verpackung zum Schutz der Produkte können diese leicht beschädigt werden. Die Durchführung von Verpackungsprüfungen zeigt Schwachstellen auf, die behoben werden müssen, bevor das Produkt versandt werden kann. Denn wenige beschädigte Produkte bedeuten für Hersteller eine schnellere Bearbeitungszeit, weniger Verluste und Rücksendungen und nicht zuletzt die Erfüllung der Erwartungen der Kunden, die Waren im erwartet qualitativ hochwertigen Zustand geliefert zu bekommen.

Verpackungsprüfungen für TransportVerpackungsprüfungen ermitteln ferner, welches Maß an Schutz notwendig ist. Tests können einerseits zeigen, dass Produkte eine zusätzliche Verpackung benötigen, um sie angemessen zu schützen, andererseits zeigen viele Verpackungstests auch unnötige Verpackungen auf. Was zu einer Reduzierung des Verpackungsaufwands führen und deutliche Kosteneinsparungen mit sich bringen kann.

Dies ist sehr wichtig, auch in Anbetracht des boomenden Geschäfts mit Kurier-, Express- und Paketsendungen (KEP). Allein in Deutschland wurden 2020 über vier Milliarden Pakete verschickt, und damit 10,9 % mehr als noch 2019. Die Tendenz in Deutschland wie auch international ist weiter stark steigend.

Was beinhaltet der ISTA-Verpackungstest-Service von TÜV SÜD?
TÜV SÜD bietet umfassende Verpackungsprüfungen zur Simulation der mechanischen und klimatischen Belastungen bei Transport und Lagerung. Die technischen Teams von TÜV SÜD führen in hauseigenen ISTA-gelisteten Einrichtungen weltweit Labortests an verschiedensten Verpackungen durch. TÜV SÜD erschließt, wie die Produkte versandt werden, welchen Belastungen sie ausgesetzt sind, welche Anforderungen der Branche und der jeweiligen Anwendung zu erfüllen sind und welche potenziellen (neuen) Märkte für die verpackten Produkte in Frage kommen. Anschließend werden die entsprechenden Prüfungen gemäß den ISTA-Normen für Verpackungen durchgeführt und im Erfolgsfall ein ISTA-Prüfzertifikat ausgestellt.

Die Verpackungsprüfungen von TÜV SÜD simulieren die realen Umwelt- und Transportbedingungen und umfassen eine große Bandbreite an spezifischen Tests, die Verpackungen hinsichtlich ihrer Eignung für den jeweiligen Verwendungszweck prüfen. Dabei werden normalerweise die dynamischen, statischen und klimatischen Belastungen simuliert, die beim Transport auf die Verpackung einwirken können. Zu den häufigsten Dienstleistungen im Bereich der Verpackungsprüfung gehören:

  • Vibrationsprüfungen – bezüglich Schwingungen während des Transports
  • Schockprüfungen – bezüglich unerwarteter Stöße
  • Stauchprüfungen – zur Bestimmung der Stapelfähigkeit einzelner Verpackungen, wenn diese palletiert oder gestapelt werden
  • Horizontale Stoßprüfungen – für Kartons und palletierte Waren zur Bestimmung der Festigkeit gegen Stöße bei Beladung und Entladung sowie Rangierstöße
  • Kipp- und Fallprüfungen – zur Bewertung der Produktstabilität beim Handling
  • Umweltprüfungen – zur Bewertung der Auswirkungen von Temperatur, Nässe und thermischer Wechselbeanspruchung

Andere TÜV SÜD-Tests zur Qualitätssicherung von Produktverpackungen umfassen unter anderem:

  • Biologische Abbaubarkeit
  • Reißfestigkeit
  • Kohlendioxiddurchlässigkeit
  • Korrosionsfestigkeit
  • Stoßfestigkeit
  • Durchlässigkeit
  • Simulation der Palletierung
  • Schwingungsfestigkeit
  • Maximaler Stauchdruck

TÜV SÜD ist auch Mitglied des Amazon Packaging Support and Supplier (APASS) Netzwerks. Die TÜV SÜD-Experten sind befugt, die von den Lieferanten und Zwischenhändlern des Netzwerks verwendeten Verpackungen nach internationalen Standards zu bewerten, zu prüfen und zu zertifizieren.

Über International Safe Transit Association (ISTA)
Die International Safe Transit Association (ISTA) ist eine Organisation, die sich darauf spezialisiert hat, spezifische Anforderungen für Transportverpackungen zu entwickeln und zu publizieren. Zur Organisation gehören Logistiker, Spediteure, Hersteller bzw. Lieferanten von Verpackungsmaterialien, Servicedienstleister und Testlabore für Verpackungsprüfungen. Sie setzt sich für die Entwicklung und Evaluierung kosteneffizienter und zuverlässiger Verpackungen ein und hat Verpackungsstandards für den geschützten Transport von Produkten erarbeitet. https://ista.org/

Über TÜV SÜD Product Service
Die Dienstleistungen der Division Product Service von TÜV SÜD konzentrieren sich auf die Sicherung der Marktfähigkeit von Konsum-, Medizin- und Industrieprodukten für Zielmärkte auf der ganzen Welt und umfassen die gesamte Wertschöpfungskette. Als eine der weltweit führenden Benannten Stellen für Konformitätsbewertungen von Medizinprodukten ist TÜV SÜD mit über 900 Medizinprodukte-Experten an mehr als 30 Standorten weltweit vertreten. Hersteller profitieren sowohl von der fachlichen Kompetenz als auch von umfassenden nationalen wie internationalen Akkreditierungen wie ILAC MRA (DAkkS), NRTL, INMETRO sowie dem Medical Device Single Audit Program (MDSAP). Zu den Vorteilen zählen u.a. besserer Zugang zu internationalen Märkten und kürzere Produkteinführungszeiten. https://www.tuvsud.com/de-de/ueber-uns/unsere-gesellschaften/product-service

Download Pressemeldung

Download Foto

Pressekontakt: Dirk Moser-Delarami

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German