Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

2. März 2020

TÜV SÜD-Podcast „Safety First“: Messenger-Dienste und Datenschutz

Wenn es um den Datenschutz geht, dann sollte der Einsatz von Messenger-Diensten in Unternehmen gut überlegt sein und kritischen Fragen standhalten. Marko Hoffmann, Datenschutzexperte bei TÜV SÜD, erklärt in der aktuellen Podcast-Episode von „Safety First“, welche Fallstricke mit Blick auf die DSGVO vermieden werden sollten und worauf auch private Nutzer achten können, denen Datenschutz wichtig ist.

TÜV SÜD-Podcast „Safety First“: Messenger-Dienste und DatenschutzWhatsApp ist in Deutschland der mit Abstand beliebteste Messenger-Dienst. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg laut Statista im Februar 2020 weltweit erstmals auf über zwei Milliarden. Beim Thema Datenschutz und bei der Frage, was mit den gesammelten Daten geschieht, wird der zu Facebook gehörende Messenger allerdings nach wie vor kritisch von Datenschützern und Verbrauchern gesehen. Dazu kommt: Wegen der hohen Nutzerzahlen gilt WhatsApp auch als beliebtes Angriffsziel für Hacker. Marko Hoffmann, Datenschutzexperte bei TÜV SÜD, erklärt in der aktuellen Episode von „Safety First“, worauf private Nutzer und besonders Unternehmen beim Einsatz von Messenger-Diensten achten sollten, um den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten.

Im Podcast „Safety First“ von TÜV SÜD geht es um Cybersecurity, Datenschutz und mehr. Denn ob als Privatmensch, im Job oder als selbständiger Unternehmer: Jeder, der die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich nutzen möchte, sollte auch ihre Risiken kennen und mit ihnen umgehen können. „Safety First“ erscheint zweimal im Monat mit einer neuen Folge. Moderatorin ist Jolyne „Schlien“ Schürmann, produziert wird der Podcast von der Münchner Agentur Ikone Media. Zu hören und zu abonnieren gibt es „Safety First“ auf den gängigen Podcast-Plattformen sowie hier: http://www.tuvsud.com/podcast.

Download Foto
Download Pressemeldung

Pressekontakt: Sabine Krömer

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa