Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

TÜV SÜD: Den Schadenmarkt optimal nutzen – per Knopfdruck

Für kleine und mittlere Autohäuser und Werkstätten ist es aufwendig, den Schadenmarkt optimal für sich zu erschließen. Dabei liegt hier ein riesiges Potenzial: Haftpflichtschäden im Wert von 14,5 Milliarden Euro wurden 2017 laut Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) ausgeglichen – Tendenz seit Jahren steigend. Die Experten von TÜV SÜD bieten daher die komplette Schadenabwicklung per Knopfdruck an. Die Online-Plattform Blue Button stellt in kürzester Zeit den Kontakt zu einem TÜV SÜD-Sachverständigen her und der sorgt für schnelle und reibungslose Prozesse – bei jedem Schaden. Blue Button ist aber nur ein Thema von TÜV SÜD auf der IAA 2019 vom 22. bis 24. September in Frankfurt am Main. Weitere Themen am Stand E09, Halle 4.1: HAD, GMA, Intermodale Mobilität und PhotoFairy360°.

Die Autoversicherer ziehen die Schrauben beim Schadenausgleich seit Jahren an – beispielsweise bei dem Thema Kürzung von Gutachten- bzw. Reparaturrechnungen. Die Unsicherheit auf Seiten der Geschädigten ist oft groß: „Die Kürzungen von der gegnerischen Versicherung werden oft einfach so hingenommen“, sagt Maximilian Küblbeck von TÜV SÜD. „Was die Versicherungen kürzen, fehlt den Werkstätten und Autohäusern direkt in der Kasse. Wichtig ist es deshalb für die Betriebe, das Thema in die eigenen Hände zu nehmen. Mit Blue Button behalten sie dabei die volle Kosten- und Auftragskontrolle und schaffen gleichzeitig großes Vertrauen beim geschädigten Kunden“, so Küblbeck.

Reparieren, was repariert werden kann

Um selbst das Geschäftspotenzial voll ausschöpfen zu können, müssen Autohäuser das Wissen rund um die Begutachtung und Schadenabwicklung ständig auf dem neuesten Stand halten – was im operativen Tagesgeschäft aus Zeit- und Kostengründen schlicht nicht möglich ist. Hier kommt Blue Button ins Spiel: Mit der Online-Plattform unterstützen die TÜV SÜD-Gutachter Autohäuser und Werkstätten im gesamten Prozess, inklusive der Kommunikation zwischen Kunde, Versicherung, Autohaus, Sachverständigem und Rechtsanwalt. Auf der Plattform werden alle Schritte der Schadensbearbeitung abgewickelt, zusammengeführt und dokumentiert. Küblbeck: „Mit den standardisierten Prozessen von Blue Button können Autohäuser ihren Kunden ein professionelles Schadenmanagement im eigenen Haus anbieten – das Oktagon ist auch bei den Versicherten anerkannt.“

Die Sachverständigen von TÜV SÜD sind unabhängig von Versicherungen und begleiten Autohäuser und Werkstätten mit Blue Button im gesamten Bundesgebiet auf allen Stufen der Bearbeitung von Schadensfällen. Von der allgemeinen Beratung über das unabhängige Schadengutachten durch die Sachverständigen bis hin zur Empfehlung von Anwälten in der Nähe, wenn direkte juristische Unterstützung nötig wird. Maximilian Küblbeck: „Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Mitarbeiter werden entlastet, fehlende Daten ergänzt, alle Dokumente einem Rechtanwalt online zur Verfügung gestellt. Zudem haben alle Beteiligte jederzeit online Zugriff auf Dokumente und können den Stand der Bearbeitung einsehen.“

Mit Blue Button können Autohäuser den Schadenmarkt optimal für sich erschließen, ihren Kunden im Schadensfall einen Rundum-Service anbieten und vor allem eines leisten: Rechtssicherheit und optimale Abwicklung im Sinne des geschädigten Kunden.

Weitere Informationen zum IAA-Auftritt von TÜV SÜD gibt es hier.

Pressekontakt: Vincenzo Lucà

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa