Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

Arnold Staedel leitet Geschäftsfeld Elektro- und Gebäudetechnik

Arnold Staedel ist neuer Leiter des Geschäftsfeldes Elektro- und Gebäudetechnik der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Als führender Anbieter von Ingenieur- und Prüfleistungen in Deutschland kümmert sich TÜV SÜD Industrie Service um die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Anlagen, Infrastruktur­einrichtungen und Gebäuden.

Arnold Staedel ist bestens vertraut mit den Anforderungen des Marktes und den aktuellen Herausforderungen. Nach seinem Studium der Elektrotechnik, Schwerpunkt Nachrichtentechnik an der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm in Nürnberg begann er seine berufliche Laufbahn im Jahr 1992 als Sachverständiger und Gutachter im Bereich Elektrotechnik und Explosionsschutz der TÜV SÜD Industrie Service GmbH in Nürnberg. Im Rahmen seiner beruflichen Entwicklung war er in den folgenden Jahren zusätzlich als Referent, Auditor, Fachzertifizierer und Senior Expert im Bereich Brand- und Explosionsschutz im Einsatz. Im Jahr 2010 übernahm Arnold Staedel die Leitung der Abteilungen Elektro- und Gebäudetechnik sowie Medizin-/Röntgentechnik der Nürnberger Niederlassung und wurde im Jahr 2015 zusätzlich zum Leiter der Zugelassenen Überwachungsstelle Explosionsschutz (ZÜS EX) und im August 2018 zum Hauptabteilungsleiter im Geschäftsfeld Elektro- und Gebäudetechnik berufen.

Als Leiter des Geschäftsfeldes Elektro- und Gebäudetechnik der TÜV SÜD Industrie Service GmbH ist Arnold Staedel für ein breites Spektrum an Dienstleistungen verantwortlich, das auch die Medizin- und Röntgentechnik umfasst. Dazu zählen Prüfungen vor Inbetriebnahme, baubegleitende und wiederkehrende Prüfungen von elektrischen und gebäudetechnischen Anlagen sowie umfassende Unterstützung und Prüfungen in den Bereichen Blitzschutz, Brandschutz, Explosionsschutz, Stromversorgung, sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen und bei der Umsetzung der Maschinensicherheit und der Funktionalen Sicherheit. Als eine seiner wichtigsten Aufgaben sieht Staedel den weiteren Ausbau von Dienstleistungen vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung. „Mit der Digitalisierung der Infrastruktur wird die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) immer umfangreicher und komplexer“, sagt Arnold Staedel. „Wir verfolgen die aktuellen Entwicklungen sehr aufmerksam und entwickeln unsere eigenen Leistungen kontinuierlich weiter, um unsere Kunden bestmöglich unterstützen zu können.“ Das gilt beispielweise für das Building Information Modelling (BIM) und den Einsatz digitaler Technologien zur Ergänzung der „klassischen“ Prüfdienstleistungen wie den Einsatz von Sensoren für das technische Monitoring der TGA im Rahmen einer modernen Gebäudeautomation (GA). Ein weiteres zentrales Thema ist nach Aussage von Arnold Staedel die Verbesserung der Energieeffizienz nicht nur in der Gebäudetechnik, sondern im gesamten Real-Estate- und Industriebereich. Zur erfolgreichen Bewältigung dieser Anforderungen kann TÜV SÜD Industrie Service mit Experten für Elektro- und Gebäudetechnik, Bautechnik und Umwelttechnik sowie digitalen Kompetenzen in allen relevanten Bereichen einen wesentlichen Beitrag leisten.

Weitere Informationen zu den Leistungen von TÜV SÜD Industrie Service in diesem Bereich gibt es unter www.tuev-sued.de/is und hier.

Hinweis für Redaktionen: Für hochauflösende Fotos kontaktieren Sie bitte [email protected].

Pressekontakt: Dr. Thomas Oberst

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa