Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse und Medien

TÜV SÜD zeigt den sicheren Übergang zu Smart Manufacturing

Mit einer neuen Risk & Safety Management Software Lösung mCOM ONE und dem Smart Industry Readiness Index zeigt TÜV SÜD auf der Fachmesse SEMICON West in San Francisco, wie Schritt für Schritt der sichere Übergang zu Smart Manufacturing gelingt. Die Messe findet vom 9. bis 11. Juli 2019 im Moscone Center statt, TÜV SÜD ist dort am Stand #1530 sowie im „Smart Manufacturing Pavilion“ präsent.

Die Fachmesse SEMICON West für die weltweite Mikroelektronikindustrie findet einmal im Jahr in San Francisco statt. Aussteller zeigen hier die neuesten Produkte und Technologien aus den Bereichen Design und Fertigung und bilden die gesamte Lieferkette der Mikroelektronik ab – von der elektronischen Designautomation über die Herstellung von Bauelementen bis hin zur endgültigen Fertigung inklusive Montage, Verpackung und Prüfung. Die SEMICON West versteht sich auch als Informations- und Kommunikationsplattform der Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie und greift aktuelle und kritische Branchenthemen auf.

TÜV SÜD ist jährlich auf der SEMICON West mit eigenem Stand und den globalen SEMI Experten vertreten, um die Services im Bereich SEMI und Maschinensicherheit vorzustellen. In 2019 präsentiert TÜV SÜD im „Smart Manufacturing Pavilion“ zwei neue Themenbereiche für den sicheren Übergang zur intelligenten Fertigung: mCom ONE, die neue Risk & Safety Management Software Solution, und der Smart Industry Readiness Index.

Mit der Cloud-basierten Softwarelösung mCom ONE launcht TÜV SÜD ein digitales Werkzeug für das Konformitätsmanagement von Maschinen. Darauf können Lieferanten, Integratoren und Werksbetreiber künftig die Compliance für Assets (Maschinen und Infrastruktur) nahtlos in die digital twin basierte End-to-End-Geschäftsprozesse integrieren. mCom ONE unterstützt die Sicherheitskonformität für adaptive Konfigurationen und ebnet damit den Weg für ein effektives Gefahrenmanagement in der IIoT-Welt: Verbesserung der Business Continuity, Erhöhung des Sicherheitsniveaus und Senkung der Betriebskosten. 

Mit dem Smart Industry Readiness Index bietet TÜV SÜD Unternehmen in der Fertigungsindustrie ein Analysewerkzeug, mit dem sie die komplexen Herausforderungen von Industrie 4.0 und der digitalen Transformation erfolgreich meistern können. Das Tool wurde gemeinsam von TÜV SÜD und dem Singapore Economic Development Board entwickelt. Es ist angelehnt an das RAMI 4.0 (Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0) und wurde von renommierten Experten aus Wirtschaft und Forschung weltweit geprüft und validiert. Durch die zielgerichtete Analyse ihrer Prozesse, Systeme und Strukturen und die Aufteilung in verständliche, umsetzbare Bausteine wird dabei der Nutzen für alle im Unternehmen sichtbar und ein einheitliches Verständnis von Industrie 4.0 sichergestellt.

Im Rahmen der SEMICON West präsentiert auch Dr. Detlev Richter, Global Head of Industrial and Energy Products bei TÜV SÜD, die technischen Anforderungen an den Lebenszyklus von adaptiven Produkten und Systemen. Sein Vortrag „Risk Management in Age of IIoT / Digital Manufacturing” im Rahmen der Session „Secure Data Transfer and 5G Applications“ findet am 10. Juli von 10:30-12:30 Uhr statt: http://ow.ly/JimS50uSpgS.

Weitere Informationen zu Prüfungen und zur Zertifizierung von TÜV SÜD unter : https://www.tuvsud.com/industries/manufacturing/machinery-and-robotics und www.tuvsud.com/mComOne.

Messe SEMICON West: https://www.semiconwest.org/

Pressekontakt: Dirk Moser-Delarami

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa