Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

[email protected]ÜV SÜD

#FutureInYourHands

Was Sie erwartet - DIVERSITY bei TÜV SÜD

TÜV SÜD wird immer internationaler - unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Ansichten und Interessen. Sie stammen aus über 100 Nationen, gehören zahlreichen Kulturen an und unterscheiden sich in Alter und jeweiligem Lebensmodell.Wir sind fest davon überzeugt, dass diese Vielfalt zu unserem Erfolg beiträgt und dass Unternehmen mit einer vielfältigen Belegschaft besser für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind.

Charta-Vielfalt-Diversity-ts

Charta der Vielfalt

TÜV SÜD schätzt und fördert diese Vielfalt und hat nun die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und ist damit Deutschlands größtem Diversity-Unternehmensnetzwerk beigetreten.

Vielfalf-Diversity-tsDie Grundsätze der Charta haben zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Mit der Unterzeichnung reiht sich TÜV SÜD in einen Kreis von mehr als 3.000 Unternehmen in Deutschland ein, die sich verpflichten, Vielfalt zum festen Bestandteil ihrer Unternehmenskultur zu machen.

„Als Basis unserer Geschäftsbeziehungen bei TÜV SÜD sind Objektivität und Fairness selbstverständlich. Im Umgang mit unseren Mitarbeitern sind diese Maßstäbe genauso wichtig – für eine offene und vielfältige Unternehmenskultur.“ (Gabriele Sommer, Leiterin Konzernbereich Personal

Die Urkunde der Charta der Vielfalt finden Sie hier.

FÖRDERUNG DER GLEICHSTELLUNG VON MÄNNERN UND FRAUEN

Unternehmen mit einer vielfältigen Belegschaft können demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen erfolgreicher begegnen. Schon jetzt bietet TÜV SÜD eine ganze Reihe an Programmen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen – in Deutschland bereits seit 2009 zertifiziert mit dem Audit berufundfamilie. Dennoch wollen wir den Frauenanteil bei Fachkräften, aber auch in Führungspositionen deutlich erhöhen und haben daher speziell zur Förderung von Frauen die Konzerninitiative Gender Balance ins Leben gerufen. Die Zukunft ist vielfältig! Nutzen wir diese Bereicherung!

UNSERE VERPFLICHTUNG

  • TÜV SÜD möchte Frauen und Männern die gleichen Entwicklungs­möglichkeiten bieten.

  • Mit dem Beschluss zur Umsetzung der Konzerninitiative Gender Balance will TÜV SÜD Frauen bewusst auch für Fach- und Führungspositionen sowie für strategische Personalentwicklungsprogramme gewinnen.

  • Um einen nachhaltigen Wandel in unserem Unternehmen herbeizuführen, setzen unsere Maßnahmen auf organisatorisch struktureller, individueller und kultureller Ebene an.

  • Zur Förderung der Gleichstellung deckt TÜV SÜD den gesamten Mitarbeiter-Lebenszyklus ab. Neben den Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung will TÜV SÜD auch das Programm zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben („Life Balance“) weiter ausbauen.

FRAUEN IN FÜHRUNG

In einer ganz offiziell unterzeichneten Erklärung haben die Mitglieder unseres Vorstands diese Ziele bestätigt und ein klares Zeichen zur Umsetzung dieser Strategie gesetzt. Entsprechende Maßnahmen und Konzepte entstehen nun in verschiedenen Bereichen: von der Personalbeschaffung über die Personalentwicklung bis zur Gestaltung von Arbeitsbedingungen, die für Männer und Frauen gleichermaßen attraktiv sein sollen. Ein kleines Beispiel: So müssen in bestimmten Auswahlgremien künftig stets Vertreter beider Geschlechter sitzen, zudem werden alternative Führungsmodelle noch stärker gefördert.

„Wir sind überzeugt, dass Unternehmen mit einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis in den Führungsebenen erfolgreicher sind als reine Männer- oder Frauenteams“, sagt Gabriele Sommer, Konzernbereichsleiterin Personal.

Wir wollen in den kommenden Jahren die Arbeitsbedingungen weiter verbessern, Potenziale aufzeigen und so alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Führungskräfte dazu inspirieren, von den Vorteilen einer vielfältigen Belegschaft zu profitieren. Uns ist bewusst, dass ein langer Weg mit vielen Herausforderungen vor uns liegt. Aber mit der Unterstützung unserer Führungskräfte werden wir dies meistern: „Bei den Bemühungen, Frauen in gleichem Maße wie Männer und gemeinsam mit Männern partizipieren und profitieren zu lassen, um so den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit von TÜV SÜD zu verbessern, können Sie auf meine Unterstützung zählen“, bestätigt Ferose Oaten, CEO TÜV SÜD South Africa (Pty) Ltd.

UNCONSCIOUS BIAS

Unconscious Bias - ein erfolgskritischer Faktor auf dem Weg zum vielfältigen Unternehmen: Wie ist das eigentlich mit der Andersartigkeit? Und können wir Anderen immer offen und unvoreingenommen begegnen? Was bedeuten unbewusste Stereotype für uns im Berufsalltag?

Mit diesen Fragen haben wir uns 2017 in einer Serie aus internen Keynote Sessions und Trainings beschäftigt und werden dies auch in Zukunft tun – auch als Teil unserer Video Serie:

I - UNCONSCIOUS BIAS - WAS IST DAS ÜBERHAUPT?

II - Welche Auswirkungen haben Unconscious Biases in der Personalauswahl – und was können wir dagegen tun?

III - Unconscious Bias - Karriereentwicklung

IV - Unconscious Bias - Zusammengefasst

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa