Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Sachverständiger Schienenfahrzeuge

#FutureInYourHands

Was er leistet, kann man in vollen Zügen genießen: Dominik Pröbstl.

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Heimreise aus dem Urlaub, die Fahrt zum nächsten Auswärtsspiel, der Wochenendtrip nach Paris – wir sind oft in Zügen unterwegs, nehmen aber kaum noch wahr, in was für einem technisch komplexen Konstrukt wir uns da bewegen. Dominik Pröbstl schon – denn er ist Sachverständiger für Schienenfahrzeuge.

Wenn wir uns im Abteil entspannt zurücklehnen, hat Dominik Pröbstl seinen Job bereits erledigt. Als Ingenieur für Maschinenwesen leitet und organisiert er Projekte, die sich um die Zulassung von Schienenfahrzeugen drehen. Für ihn geht es um die Inspektion und das Bewerten der Fahrzeuge, bevor sie ihren Weg auf die Schienen finden. Auf seiner Agenda steht alles, was für uns das Reisen leichter und sicherer macht: Türen, Lichträume, Anschriften – aber auch die Frage, ob der Zug für Personen mit eingeschränkter Mobilität konstruiert ist.

 

Den überwiegenden Anteil seiner Arbeit verrichtet Dominik Pröbstl im Büro oder nutzt die Möglichkeit für mobiles Arbeiten – anhand von Unterlagen und Nachweisen bewertet er dabei die Konformität zu den geltenden Anforderungen, die ein Fahrzeug für die Zulassung erfüllen muss. Für handfeste Tests oder Baumusterprüfungen ist er beim Kunden vor Ort. Zuletzt konnte er seine Expertise bei der Zulassung eines 2-Wege-Baggers (unterwegs auf Schienen und Straße) sowie bei der Prüfung eines neuen Lok-Typs beweisen.

 

Der direkte Kundenkontakt, die hohe Eigenverantwortung, der technische Rund-um-Blick für die Industrie: All das macht den Job für Dominik Pröbstl so besonders: „Im Vergleich zu meiner vorherigen Beschäftigung kann ich bei TÜV SÜD ein sehr viel breiteres technisches Verständnis gewinnen – und Lösungen von unterschiedlichen Herstellern kennenlernen.“

 

Abseits der Technik hat die Arbeit für Dominik Pröbstl eine höchst menschliche Komponente, die vor allem hiermit zu tun hat: „In einem Markt, der von Kosten und Termindruck getrieben ist, sorgen wir für technologische Sicherheit.“ Das ist nicht nur für den Kunden bedeutsam, sondern für uns alle: „Als ich in einem Zug saß und beobachten konnte, wie selbstverständlich ein junger Mann im Rollstuhl seinen dafür eingerichteten Platz einnahm, da ist mir wieder mal bewusst geworden, welche gesellschaftliche Bedeutung mein Job über das Bewerten von Vorschriften hinaus hat.“

 

Den Ausgleich für seine fordernde Tätigkeit sucht Dominik Pröbstl oft in luftiger Höhe: beim Gleitschirmfliegen, Bergsteigen oder wenn er mit Kollegen auf eine Skitour geht: „Eine gute Work-Life-Balance ist mir echt wichtig. Meine Arbeit bietet mir durch die hohe Flexibilität viele Möglichkeiten, sportlich aktiv und oft unterwegs zu sein.“

 

Und welche Station steuert Dominik Pröbstl als nächstes an? Aktuell hat er gleich mehrere Haltestellen auf seiner Liste: „Ich beteilige mich an Projekten mit erfahrenen Experten, um mein Tätigkeitsfeld zu erweitern. Außerdem habe ich an einer Projektleiterschulung teilgenommen und bilde mich zum Gutachter für Fahrzeugbegrenzung und Türen weiter. Ich kann mir gut vorstellen, die fachliche Führung für weitere Themen zu übernehmen.“ Beim Fahrt aufnehmen kann sich Dominik Pröbstl in jedem Fall auf unseren Support verlassen.

Weitere Informationen zur Bewerbung

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa