Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfzeichen für "Verminderte Fahrerablenkung"

Zertifikatsdatenbank

Geltungsbereich: Geprüft werden Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungseinrichtungen in Fahrzeugen auf geringe Ablenkung im Straßenverkehr.

Prüfgrundlage: Das Prüfzeichen basiert auf einer Prüfung entsprechend der Richtlinie der nationalen Verkehrssicherheitsbehörde der USA (National Highway Traffic Safety Administration, kurz NHTSA), Nr. NHTSA-2010-0053 über die visuelle und manuelle Ablenkung von Fahrzeuglenkern durch elektronische Vorrichtungen im Fahrzeug. Die Prüfung erfolgt mithilfe eines Fahrsimulators und erfasst die Blickrichtung des Fahrers mittels Eyetracking-Technologie. Die Ablenkung des Fahrers ist dabei wie folgt definiert: Die Verschiebung der Aufmerksamkeit des Fahrers weg von Aktivitäten, die für den sicheren Betrieb bzw. die sichere Lenkung des Fahrzeugs erforderlich sind, hin zu anderen Aktivitäten.

Die Prüfung umfasst sowohl Aktivitäten ohne Bezug zum eigentlichen Fahren, wie z. B. Telefonanrufe, textbasierte Kommunikation und Bedienung der Musikanlage, als auch die Bedienung des elektronischen Bordcomputers, wie z. B. Eingabe des Zielorts in das Navigationsgerät. Um die jeweilige elektronische Einrichtung unter reproduzierbaren Prüfbedingungen zu testen und mit den Anforderungen der NHTSA zu vergleichen, erfolgt die Prüfung mithilfe eines Fahrsimulators. Die Prüfung umfasst außerdem alle Tests, die erforderlich sind, um die Einhaltung der EU-Richtlinien für Sicherheits- und Gesundheitsschutz, EMV und R&TTE, sicherzustellen.

Beschreibung aller möglichen Prüfzeichenaussagen:

  • Verminderte Fahrerablenkung (englisch: Reduced Driver Distraction)

    Das Produkt wird in einem Fahrsimulator mit 24 Teilnehmern verschiedener Altersgruppen gemäß der Richtlinien der US-Verkehrssicherheitsbehörde (National Highway Traffic Safety Administration, NHTSA) geprüft. Die Teilnehmer werden im Rahmen der Prüfung gebeten, verschiedene Aufgaben auszuführen.

    Dabei wird die Ablenkung der Fahrzeuglenker, d.h. wie lange die Fahrzeuglenker ihren Blick von der Straße abwenden, mithilfe der Eyetracking-Technologie gemessen. Entspricht diese Dauer den Richtlinien der NHTSA, wird das Produkt als positiv bewertet.

  • Sicherheit geprüft (englisch: Safety tested)

    Das TÜV SÜD-Prüfzeichen mit der Aussage „Sicherheit geprüft" wird für Produkte auf freiwilliger Basis vergeben. Es bedeutet, dass das Produkt durch die unabhängige Sachverständigenorganisation TÜV SÜD Product Service auf die grundlegenden technischen Sicherheitsanforderungen hin überprüft und zertifiziert wurde.

  • Produktion überwacht (englisch: Production monitored)

    Die wiederkehrende Überwachung der Produktion eines Produkts ist Grundvoraussetzung für eine Zertifizierung mit einem Prüfzeichen. Die Prüfung des Produkts wie auch die regelmäßige Überprüfung der Produktionsstandorte ist immer erforderlich.

    Es wird durch die unabhängige Sachverständigenorganisation TÜV SÜD Product Service kontrolliert, ob der Hersteller in der Lage ist, die Produkte in gleichbleibender Serienqualität nach den Erfordernissen zu produzieren, und über das dafür notwendige Qualitätswesen, wie zum Beispiel Wareneingangskontrolle, Materiallisten, und auch eine Endproduktprüfung verfügt.

    Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass das erforderliche Mess- und Prüfequipment kalibriert ist. Im Rahmen der Überwachung werden zum Beispiel die sicherheitskritischen Bauteile oder weitere verwendete Materialien überprüft. Bei nicht autorisierten Veränderungen des Produkts erlischt die Gültigkeit des Zertifikats und das TÜV SÜD-Prüfzeichen darf nicht mehr verwendet werden.

Wissenswert

Richtige Verwendung Pruefzeichen
Broschüre

Richtige Verwendung von Prüfzeichen

Ein Prüfzeichen von TÜV SÜD bringt viele Vorteile. Es muss jedoch richtig angebracht werden.

Wie Sie Fehler vermeiden

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa