Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Rundum Sorglospaket für unsere Kunden

Großbritannien und die EU verhandeln derzeit die Bedingungen für den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. Als neutrale Organisation mit einem globalen Netzwerk von technischen Zertifizierungsstellen verfolgt TÜV SÜD diese Entwicklungen ganz genau. Wir haben bereits 2016 Pläne für die möglichen Szenarien entwickelt und arbeiten eng mit beiden Parteien – der britischen Regierung und der EU – zusammen, um sicherzustellen, dass wir gut aufgestellt sind und unseren Kunden stets die neuesten Informationen und besten Verfahren bieten können.

Voraussichtliches Ergebnis der Verhandlungen

Seit Januar 2018 geht man davon aus, dass auf den Austritt im März 2019 eine zweijährige Übergangsphase folgen wird. Die Experten vermuten, dass Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen (Mutual Recognition Agreements, MRA) schon bald nach dem geplanten Austrittsdatum geschlossen und eine Reihe von Aspekten in den Bereichen Produktsicherheit und -zertifizierung abdecken werden.

Unser Service für einen Übergang ohne Auswirkungen

Solange noch kein MRA geschlossen wurde, gibt es laut TÜV SÜD BABT zwei voneinander unabhängige Möglichkeiten, um unseren Kunden einen nahtlosen Übergang zu bieten. Unser Ziel ist es, Sie bei der Markteinführung Ihrer Produkte von Anfang bis Ende mit einem Rundum-sorglos-Paket zu unterstützen.

Wir planen, unsere Benennungen als Benannte Stelle (z. B. für Funkanlagen) auf ein bestehendes EU-Mitgliedsland zu übertragen. Dieser Service ist für unsere Kunden kostenlos. Die Arbeiten an dieser Umstellung sind in vollem Gange und sollen noch 2018 abgeschlossen werden.

Dieser Service wird Ihnen in der gewohnten Weise von dem Ihnen bekannten Team erbracht, das durch die entsprechenden Fachexperten verstärkt wird.
Uns ist klar, dass jedes Unternehmen mit ganz speziellen Herausforderungen konfrontiert ist. Diesem Umstand werden wir Rechnung tragen, indem wir für jeden unserer Kunden eine entsprechende individuelle Strategie für die Zertifikatsumstellung im Rahmen des Brexits entwickeln.

Sie können sich zu jeder Zeit darauf verlassen, dass TÜV SÜD sich voll und ganz für Ihr Unternehmen einsetzt und auch künftig Zertifikate und Zertifikatsverlängerungen für neue und bestehende Produkte ausstellen wird. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir daran, die mit den Ergebnissen der Brexit-Verhandlung einhergehenden Risiken abzufedern.

Unseren Kunden, die Produkte in Großbritannien und der EU verkaufen, möchten wir ein Rundum-sorglos-Paket bieten und so dafür sorgen, dass sie die Auswirkungen des Brexits gar nicht spüren. Sprechen Sie uns noch heute an und lassen Sie uns detailliert über Ihre Strategie für die Zertifikatsumstellung im Rahmen des Brexits reden.

 

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa