Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Fragen und Antworten zum Brexit

Fragen und Antworten zum Brexit

Was wird als Nächstes geschehen?

Wir gehen davon aus, dass Übergangsregelungen und langfristige Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung (Mutual Recognition Agreements, MRA) erarbeitet werden, die viele Aspekte in den Bereichen Produktsicherheit und -zertifizierung abdecken.
Die Auslösung von Artikel 50 des EU-Vertrags sieht für die Austrittsverhandlungen einen Zeitraum von zwei Jahren vor. Die Verhandlungen werden sich über den Austritt hinaus auf alle Benannten Stellen in Großbritannien und der EU auswirken. Während der zweijährigen Verhandlungsphase ist Großbritannien auch weiterhin Mitglied in der EU, d. h., alle Geschäftstätigkeiten werden in gewohnter Form durchgeführt. 

Bleiben meine bestehenden EU-Zertifikate gültig?

Ja, an unserem Status als Benannte Stelle der EU ändert sich nichts. Alle weltweit von TÜV SÜD gemäß EU-Richtlinien (wie z. B. den Richtlinien über Funkanlagen, Maschinen) ausgestellten Zertifikate behalten auch nach dem Brexit ihre Gültigkeit.
TÜV SÜD verfügt als eine der weltweit führenden Prüf- und Zertifizierungsorganisationen auch über eine Benannte Stelle in Großbritannien, die Zertifikate für zahlreiche globale Zertifizierungsprogramme und diverse EU-Richtlinien ausstellt. Derzeit müssen Benannte Stellen, die Zertifizierungen nach EU-Normen durchführen, ihren Sitz in einem Mitgliedsland der EU oder der EFTA haben.

Wie kann ich die Folgen für mein Unternehmen abfedern?

Nach dem Austritt aus der EU wird Großbritannien, ebenso wie der Rest der Welt, ein eigenes nationales Regulierungssystem betreiben. Wir haben mehr als 150 Jahre Erfahrung mit der Einhaltung von Vorgaben in den verschiedensten Märkten und verfügen deshalb über die erforderlichen Kapazitäten und die nötige Kompetenz, um uns neuen Herausforderungen erfolgreich stellen zu können.
Um Sie als Kunde künftig noch besser zu unterstützen, bauen wir unsere Marktpräsenz aktiv aus und schaffen neue Benannte Stellen. Den Anfang machen die Standorte in München, Deutschland, und Peabody, USA. Unsere Anträge auf Anerkennung als Benannte Stelle der EU ist in beiden Fällen auf gutem Wege. TÜV SÜD BABT, unsere Zertifizierungsstelle in Großbritannien, wird auch künftig seine starke lokale Präsenz und Kompetenz nutzen, um die Zertifizierungsanforderungen unserer Kunden zu unterstützen.
Produkthersteller sollten überprüfen, ob ihre derzeitigen Benannten Stellen mit Sitz in der EU auch künftig rechtlich autorisiert sind, die Zertifizierungsanforderungen Großbritanniens zu erfüllen.

Was ist als Nächstes zu tun?

Während sich Großbritannien und die EU auf die Übergangsregelungen einigen, ermitteln wir für Sie als Kunde eine geeignete Zertifizierungsstrategie, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Unser Ziel ist es, Sie bei der Markteinführung Ihrer Produkte mit einem Rundum-sorglos-Paket durchgehend zu unterstützen.
Dieser Service wird Ihnen, unabhängig von den endgültigen Regelungen, in gewohnter Weise und von dem Ihnen bekannten Team erbracht, das durch entsprechende Fachexperten verstärkt wird.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa