Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Ein integriertes Sicherheitskonzept<br>für eine sichere Cloud

Cloud und Sicherheit müssen kein Widerspruch sein

Hochsichere Cloud-Lösungen - Unser Konzept

Unternehmen verarbeiten und speichern immer größere Mengen an Daten. Dies erfolgt entweder im eigenen Rechenzentrum oder in einer Cloud – als Dienstleistung im Rechenzentrum eines spezialisierten Anbieters.

Dabei stellen sich stets folgende Fragen:

  • Darf ich in meiner Branche oder meinem Beruf überhaupt eine Cloud nutzen?
  • Welche Daten darf ich in eine Cloud auslagern?
  • Wie und wo werden in der Cloud die Daten gespeichert?
  • Wer hat in der Cloud Zugriff auf meine Daten?
  • Welche Risiken hinsichtlich Datenschutz und IT-Security habe ich mit der Nutzung einer Cloud?       

Und diese Fragen sind berechtigt. Denn herkömmliche Cloud Lösungen haben Schwachstellen, die erhebliche Sicherheitsrisiken für Unternehmen darstellen. Deshalb verzichten viele Unternehmen auf die zahlreichen Vorteile einer Cloud Lösung.

Doch eine sichere Cloud Lösung für Unternehmen, wie zum Beispiel ein technisch versiegeltes Datenzentrum, kann dieses Problem lösen. Ein Datenzentrum wie es TÜV SÜD und Uniscon* mit der Sealed Cloud anbieten. Die Sealed Cloud ermöglicht Ihnen auf der Basis einer einmaligen, patentierten Technologie die Möglichkeit, eine Cloud sicher zu nutzen. Die Anwendungsfälle sind ebenso vielfältig wie vielversprechend: Vom sicheren Datenaustausch über eine gesetzeskonforme Massenspeicherung selbst hochsensibler Daten bis hin zu modernsten Geschäftsmodellen und visionären Anwendungsszenarien.

Was unterscheidet Sealed Cloud von anderen Datenzentren?

Bei öffentlichen Cloud Systemen teilen sich viele Anwender eines Dienstes eine gemeinsame Infrastruktur – das gemeinsame Datenzentrum. Die Daten der einzelnen Nutzer sind dort voneinander getrennt und verschlüsselt. Ein unerlaubter Datenzugriff sollte nicht möglich sein. Doch es gibt Schwachstellen – besonders bei der Datenverarbeitung. Denn auf den Anwendungsservern liegen die Daten unverschlüsselt vor. Diese Schwachstelle gefährdet die gesamte Sicherheit der Daten.

Bei der Sealed Cloud ist jeder einzelne Anwendungsserver extra gesichert und dazu noch verschlossen in einem zusätzlich geschützten "Schrank" (genannt: Rack) aufbewahrt. Dieses Rack und der Server mit den Daten sind auf rein technische Weise versiegelt, so dass Mitarbeiter und Angreifer nur auf den leeren Anwendungsserver zugreifen können. Versucht jemand auf diese Server zuzugreifen, geschieht Folgendes: Alle unverschlüsselten Daten werden auf einen anderen Anwendungsserver umgeleitet und gespeichert. Danach wird der Strom für zehn Sekunden abgeschaltet. Erst danach ist ein Zugriff auf den ersten Anwendungsserver möglich. Das Cloud System kontrolliert sich selbst. Entdeckt es Änderungen, schaltet es sich ab. Davor speichert das System jedoch die unverschlüsselten Daten wieder auf anderen versiegelten Anwendungsservern.

Was macht die Sealed Cloud sicher?

Die Sealed Cloud schützt die Daten über die gesamte Verarbeitungskette. Dazu werden im Gegensatz zu herkömmlichen Cloud Lösungen rein technische Maßnahmen benutzt. Die Sealed Cloud schließt damit die „Schwachstelle Mensch“ im Sicherheitssystem eines Datenzentrums aus. Mitarbeiter, zum Beispiel Administratoren, oder Angreifer können bei der Sealed Cloud nicht auf unverschlüsselte Daten zugreifen. Genau in diesem Bereich kann bei anderen Datenzentren ein großes Sicherheitsrisiko liegen.

Die Vorteile der Sealed Cloud auf einen Blick

  • Nur der Cloud Nutzer selbst kann auf seine Daten zugreifen
  • Ein Zugriff auf die Daten durch die Cloud Betreiber und Administratoren ist technisch nicht möglich
  • Versiegelte Datenspeicherung und Datenverarbeitung

* Uniscon ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa