Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

Nachhaltig wirtschaften mit System – und unabhängigem Prüfsiegel

Wer ein Unternehmen nachhaltiger ausrichten und messbar zum Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft beitragen möchte, steht vor zahlreichen Themenfeldern: die eigene Zielgruppe, Zulieferfirmen, Beschäftigte und die Politik erwarten ein klares Bekenntnis  – etwa zu fairer Bezahlung, Gesundheitsschutz, Ressourcenschonung sowie einen kleinen CO2-Fußabdruck und zur Berücksichtigung der Menschenrechte entlang der gesamten Lieferkette. Hinzu kommen gesetzliche Forderungen wie der Arbeitsschutz, das Verpackungsgesetz, CSR-Berichtspflicht oder das Sorgfaltspflichtengesetz. Und nicht zu vergessen alle Anforderungen, die sich aus bestehenden oder geplanten Zertifizierungen wie ISO 9001, ISO 50001, EMAS, SEDEX, UTZ und Fairtrade ergeben. Wo also anfangen, ohne dabei das Tagesgeschäft schleifen zu lassen? 

UMWELT – WIRTSCHAFT – SOZIALES: EIN KLARER WEGWEISER ZU IMMER MEHR NACHHALTIGKEIT

ZNU Nachhaltiger Wirtschaften Infografik

Für die nachhaltige Unternehmensführung liefert der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung, einem Institut der Universität Witten/Herdecke, einen klaren und praxistauglichen Orientierungsrahmen. Mit seinen 44 Anforderungen legt er die Leitplanken für ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem, das Unternehmen jeder Größe hilft, Schritt für Schritt nachhaltiger zu werden und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Gang zu setzen. Der Standard betrachtet die unterschiedlichen Themen aus den Perspektiven Umwelt, Soziales und Wirtschaft und filtert das heraus, was für das Unternehmen in seiner spezifischen Situation wirklich relevant ist. Dies geschieht mit einer innerhalb der Früherkennung erarbeiteten Wesentlichkeitsmatrix, die klar aufzeigt, welche Themen oberste Priorität haben und systematisch angegangen werden sollten – ob Klimaschutz, nachhaltige Verpackungen, faire Bezahlung oder die Produktqualität. Über KPIs lassen sich alle Nachhaltigkeitsleistungen konsequent messen und sichtbar machen. 

Nachhaltigkeit ist ganzheitlich in allen Unternehmensprozessen zu berücksichtigen. Das Unternehmen entscheidet dabei im Rahmen der Strategievorgaben, in welchen Bereichen es die Schwerpunkte seiner Nachhaltigkeitsaktivitäten legt (Grundsatz der Wesentlichkeit). Damit die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens systematisch gesteigert wird, zielt Teil I der ZNU-Anforderungen auf die Unternehmensführung, die sich stetig im Kreislauf „Denken, Handeln, Messen und Kommunizieren“ weiterentwickelt, und Teil II auf die konkreten Nachhaltigkeitsthemen in den Dimensionen „Umwelt, Wirtschaft und Soziales“.

 

So wirkt ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem im Unternehmen: 

  • Einführung zielführender Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit – gebündelt, strukturiert und messbar 
  • Imagegewinn als attraktiver Arbeitgeber und engagiertere Mitarbeiter 
  • Vorsorge durch Ressourcenschutz
  • Konsequente Risikovermeidung, da kritische Aspekte frühzeitig durchleuchtet werden
  • Steigende Akzeptanz der angebotenen Produkte und Dienstleistungen 
  • Nachhaltige Innovationen 
  • Sichern des langfristigen Unternehmenserfolgs durch eine nachhaltige Unternehmensführung

 

  • Auditvorbereitung

    Zur Vorbereitung eines Audits nach dem ZNU-Standard finden Sie unter www.znu-standard.com eine detaillierte Auflistung aller Anforderungen und Nachweismöglichkeiten. Gleichen Sie diese mit Ihrem Status quo ab. Zum Audit benötigen Sie die Dokumentation und das Monitoring des Managementsystems inklusive Ziel- und Maßnahmenplan Ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten. Zur Orientierung stellt der Standardgeber auch ein Werkzeug zur Verfügung (www.znu-standard.com/auditaufwand-berechnen), mit dem Sie vorab eine die Auditzeit für Ihr Unternehmen ermitteln können.

  • Ablauf und Dauer eines Audits

    Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zu Ihrem unabhängigen Zertifizierungsdienstleister auf. Gerne klären wir mit Ihnen den gewünschten Zertifizierungsbereich und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.
    Das Audit findet bei Ihnen vor Ort statt – den Auditplan erarbeiten wir in Abstimmung mit Ihnen. Der Auditor prüft den vervollständigten Maßnahmenplan und schreibt den Auditbericht. Eventuelle Abweichungen müssen Sie vor der internen Review durch die Zertifizierungsstelle beheben. Nach der erfolgreichen Zertifizierung erhalten Sie Ihr offizielles ZNU-Standard-Zertifikat. 

  • Gültigkeit des Zertifikats

    Wir stellen das Zertifikat „ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften“ nach erfolgreichem Audit für drei Jahre aus. Über ein jährliches Überprüfungsaudit stellen wir sicher, dass die Standardanforderungen im Unternehmen eingehalten und umgesetzt werden. Über ein erfolgreich durchgeführtes Wiederholungsaudit vor Zertifikatsablauf können Sie Ihr Zertifikat um weitere drei Jahre verlängern.

 

Ihre Vorteile: Darum sollten Sie auf den ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften setzen

  • Zukunftssicherheit dank Nachhaltigkeit: Eingebettet in die universitäre Forschung berücksichtigt der ZNU-Standard alle globalen und lokalen politischen Ziele – und sorgt für einen nachhaltigen Ressourcenschutz. Das macht Ihr Unternehmen und Ihre Produkte fit für die Zukunft.
  • Sparen Sie sich Mehrfacharbeit: Der ZNU-Standard integriert zahlreiche andere Regelwerke – darunter die ISO 50001, ISO 14001, EMAS, GRI oder UN Global Compact. 
  • Demonstrieren Sie Ihr grünes Gewissen: Mit dem TÜV SÜD-Siegel zeigen Sie internen und externen Stakeholdern, dass das Thema Nachhaltigkeit fest in Ihrem Unternehmen verankert ist – und dass Ihre Maßnahmen einer unabhängigen Zertifizierung standhalten.
  • Punkten Sie international und branchenübergreifend: Den Standard gibt es auf Deutsch und Englisch. Er ist für Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche anwendbar. 

Warum TÜV SÜD?

  • Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet Auditierung und Zertifizierung von Managementsystemen – nicht zuletzt nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und EMAS.
  • Die Marke TÜV SÜD und unsere Prüfsiegel sind weltweit bekannt und stehen für Sicherheit, Mehrwert und Glaubwürdigkeit. Mit uns als Partner schaffen Sie Vertrauen bei Ihren Kunden.
  • Mit unserem blauen Oktagon weisen Sie gegenüber Ihren bestehenden und künftigen Auftraggebern objektiv nach, dass Sie sich systematisch um die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit kümmern.

Sie wollen sich vom Wettbewerb abheben und Ihren Stakeholdern Ihr Engagement für mehr Nachhaltigkeit anzeigen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Experten auf!

 

Downloads & Services

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Internetseite

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften zum Download

Wissenswert

Coronavirus - Infobild TÜV SÜD Management Service GmbH

Food & Feed: Informationen Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Notlage sind bei den meisten Akkreditierern und Standardgebern Sonderregelungen möglich.

Erfahren Sie mehr

Tuev Sued Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit

Übersicht: Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit

Hier finden Sie die Übersicht unserer Zertifizierungsleistungen.

Erfahren Sie mehr

Kontaktinfo

So kontaktieren Sie uns direkt

Wenden Sie sich direkt an unseren kompetenten Vertriebs-Ansprechpartner

Erfahren Sie mehr

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa