Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Getriebeprüfung bei Kran und Windkraftanlagen (EndoCkeck)

Endoskopische Getriebeuntersuchung zur ZUstandsbeurteilung

Getriebeprüfung Kran | Getriebeprüfung WindkraftanlageGemäß § 23 (4) BGV D8 hat der Unternehmer im Rahmen der wiederkehrenden Prüfung auch den verbrauchten Anteil der theoretischen Nutzungsdauer von Kranhubwerken zu ermitteln. Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage der FEM 9.511. Sie ist nach den Angaben des Betreibers durchzuführen. Vermeintlich geringe Änderungen dieser Angaben führen zu erheblichen Ergebnistoleranzen. In vielen Fällen sind die Ergebnisse daher nicht hinreichend genau bzw. nicht nachzuvollziehen.

Nach Ablauf der Nutzungsdauer muss der Betreiber die Anlagen außer Betrieb nehmen oder eine Getriebeinspektion nach den Vorgaben des Herstellers oder eines Sachverständigen veranlassen. Nicht alle Hubwerksgetriebe sind zu diesem berechneten Zeitpunkt jedoch tatsächlich verschlissen. Die Gefahr, ein Getriebe zu demontieren, das sich noch in einem guten Zustand befindet, ist dabei sehr hoch.

Sichere Zustandsbewertung ohne Demontage des Getriebes

Mit der endoskopischen Getriebeuntersuchung kann der Getriebezustand beurteilt und dokumentiert werden, ohne dass dabei das Getriebe demontiert werden muss:

  • Zur Inspektion ist lediglich das Öffnen der Handlochdeckel erforderlich.
  • Insbesondere inspizieren wir die Wellenlager, die Zähne der Ritzel und die Laufbilder der Zahnflanken.
  • Der Verschleißzustand wird, entsprechend unserer technischen Möglichkeiten, im Bild dokumentiert.
  • Die Anwendung eines Stethoskops erleichtert anhand möglicher artfremder Geräusche das zielgerichtete visuelle Auffinden von Bauteilschäden.

Getriebeprüfung bei Kran- und Windkraftanlagen (EndoCkeck):

  • EndoCheck – Reduziert effektiv Ausfallzeiten
    Zur Inspektion sind nur kleine Öffnungen erforderlich (z. B. Handlochdeckel, Ein- bzw. Auslassöffnungen, Rohranschlüsse usw.). Der Zeitaufwand für Montageleistungen wird deutlich reduziert.
  • EndoCheck – Hilft, gesetzliche Möglichkeiten zu nutzen
    Ein unnötiger Austausch von Baugruppen und Ausrüstung kann verhindert werden. Durch die zustandsbezogene Instandsetzung schöpfen Sie die effektive Nutzungszeit voll aus.
  • EndoCheck – Gibt Planungssicherheit
    Der reale Zustand der Geräte wird abgebildet und liefert eine zuverlässige Entscheidungshilfe für die betriebliche Planung.
  • EndoCheck – Dokumentiert
    Sie erhalten eine ausführliche Dokumentation, inklusive Detail-Fotos.
  • EndoCheck – Erhöht die Sicherheit
    Schäden werden rechtzeitig erkannt, Unfälle durch Bauteilversagen verhindert.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa