Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Sicherheitsmanagement für Industrieanlagen

Vermeiden Sie Schäden durch ein effizientes Sicherheitsmanagement

Der sichere Betrieb komplexer Anlagen ist eine Aufgabe, die eine stringente Planung, konsequente Umsetzung, sorgfältige Überwachung und kontinuierliche Verbesserung erfordert. Schadensereig­nisse und die damit verbundenen negativen Folgen wie Personenschäden, finanzielle Verluste oder Imageeinbußen sollen wirkungsvoll verhindert und die Sicherheit kontinuierlich erhöht werden.

Sicherheitsmanagement fasst alle Vorkehrungen und Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Organisationen und Unternehmen zusammen und richtet sie aufeinander aus. Dabei umfasst Sicherheitsmanagement strukturell-organisatorische Faktoren, technisch-ergonomische Aspekte und menschliche Faktoren.

 

Unsere SICHERHEITSMANAGEMENT-SCHWERPUNKTE IM ÜBERBLICK

Unsere Experten unterstützen Sie bei der Einführung und Optimierung Ihres Sicherheitsmanagements. Dies reicht von gezielten Maßnahmen zur Einführung einzelner Werkzeuge bis zu einem integralen Ansatz zur strukturellen Neuausrichtung eines Sicherheitsmanagementsystems.

Strukturell-organisatorische Faktoren

  • Planung, Einführung, Umsetzung, Überwachung/Auditierung und kontinuierliche Verbesserung eines integrierten indikatorbasierten Managementsystems auf der Basis relevanter Standards (DIN EN ISO 9001, EFQM, branchenspezifisch)
  • Identifikation, Analyse und Gestaltung sicherheitsrelevanter Prozesse
  • Erarbeitung, Einführung und Anwendung geeigneter Sicherheitsindikatoren
  • Unterstützung bei der Durchführung von Organisationsänderungen (Safety Change Management)
  • Notfallmanagement, Krisenstabsbildung, Notfallübungen
  • Auswertung von sicherheitsrelevanten Betriebserfahrungen
  • Ereignis- und Unfallanalysen unter Berücksichtigung menschlicher, technischer und organisatorischer Aspekte (ganzheitliche Ereignisanalysen, Human Factors Analyse) gemäß VDI 4006-03
  • Aufbau einer lernenden Organisation
  • Analysen zur Betriebsdokumentation
  • Analysen von Arbeitsabläufen
  • Werkzeuge zur Risikoidentifizierung und -Minimierung

Technisch-ergonomische Aspekte

  • Benutzerfreundlichkeit des Designs
  • Usability
  • Human Factors Engineering
  • Gestaltung von Warten und Kontroll-/Bedienpulten
  • Analysen von Arbeitsplätzen
  • Alarmmanagement

Faktor Mensch

  • Untersuchungen, Analysen und Maßnahmen zur Sicherheitskultur
  • Ermittlung und Vermittlung von Führungskompetenz (Sicherheits-Leadership)
  • Ermittlung von sicherheitsrelevanten Qualifikationsanforderungen und deren Umsetzung
  • Vermittlung von Methoden zur Unterstützung sicherer Arbeitsweisen
  • Analysen, Maßnahmen und Werkzeuge zur Erhöhung der Sicherheit und der menschlichen Zuverlässigkeit
  • Durchführung von Human Reliability Analysen (quantitative Bewertung menschlicher Zuverlässigkeit)

 

Welche Analysewerkzeuge nutzen wir?

  • Risikoanalysen
  • Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
  • Prozessanalysen
  • Ganzheitliche Ereignisanalysen nach VDI Richtlinie 4006-Teil 3
  • Bewertung menschlicher Zuverlässigkeit: qualitative Human Factors Analysen
  • Human Reliability Analysis (HEART, THERP)
  • Audits
  • Anlagenrundgänge und -begehungen
  • Befragungen

 

Sicherheitsmanagement: Ihre Vorteile

  • Ihr Unternehmen wird auf die Verbesserung der Sicherheit ausgerichtet.
  • Sie erfüllen interne und externe Sicherheitsanforderungen und -standards.
  • Sie optimieren Aufbauorganisation und Prozesse.
  • Sie korrigieren Schwachstellen.
  • Sie führen geeignete Werkzeuge zur kontinuierlichen Verbesserung ein.

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa