Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Krisenmanagement in Unternehmen

WAS IST KRISENMANAGEMENT?

Die Corona-Krise hat zahlreiche Unternehmen und Betriebe in Deutschland vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt und die Wichtigkeit eines gut vorbereiteten Krisenmanagements verdeutlicht. Der systematische und professionelle Umgang mit Krisensituationen ist unumgänglich, um die Zukunft betroffener Unternehmen zu sichern. 

Als Krisenmanagement werden koordinierte Tätigkeiten bezeichnet, die ein Unternehmen oder eine Organisation ausführen muss, um drohende oder bereits eingetretene Krisen zu bewältigen.

Auch künftig stellen Krisen und Notfälle wie Pandemien, Naturkatastrophen oder Stromausfälle,  ein ernsthaftes Risiko für den Fortbestand von Unternehmen dar.

Risikobewusste Unternehmen beschäftigen sich daher präventiv mit möglichen Ausfällen, Krisen und Notfällen.

Ein geeignetes Krisenmanagement hilft Ihnen dabei, auf Krisen schnell und adäquat zu reagieren

SEIEN SIE FÜR KRISEN VORBEREITET

TÜV SÜD hilft Ihnen grundsätzlich bei der Vorbereitung auf Krisensituationen und unterstützt Sie sowohl beim Krisenmanagement als auch beim Kontinuitätsmanagement.

Während das Krisenmanagement eine schnelle und korrekte Reaktion des Unternehmens darstellt und vor allem die Arbeit eines Krisenstabs umfasst, der nach den Vorgaben eines vorstrukturierten Prozesses arbeitet, bezeichnet das Kontinuitätsmanagement die Planung für eine rasche Wiedererlangung der Betriebsfunktionen, die durch bestimmte Ereignisse beeinträchtigt, unterbrochen oder zerstört worden sind.

WARUM KRISENMANAGEMENT SO WICHTIG IST:

  • Sie managen Ihre Risiken proaktiv, so dass Sie gut darauf vorbereitet, um in Krisensituationen rasch und korrekt zu handeln
  • Sie schützen Ihr Unternehmen vor finanziellen Verlusten und Reputationsschäden
  • Sie sichern den Fortbestand Ihres Unternehmens

KRISENMANAGEMENT: SO UNTERSTÜTZEN WIR SIE UND IHR UNTERNEHMEN

  • Methodische Unterstützung nach den Vorgaben der ISO 31000, ONR 49002-3, ISO 22301 und der Good Practice Guideline 2018 des BCI
  • Planung und Durchführung von Workshops und Interviews
  • Planung und Durchführung von Übungen und Trainings zur Verifikation und Optimierung der Krisenmanagement-Pläne
  • Moderation und Dokumentation

IM DETAIL BEDEUTET DAS:

Unsere Experten begleiten Sie beim Aufbau und der Implementierung eines Krisenmanagementsystems in Ihrem Unternehmen.

  • IST-Analyse zur Identifikation bereits bestehender Krisenmanagement-Maßnahmen und Bestimmung der geschäftskritischen Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Ressourcen
  • Bewertung von Ereignissen, z.B. Stromausfall, Pandemie, Naturkatastrophe oder Amoklauf, hinsichtlich ihrer Relevanz für das Unternehmen und Szenarioanalyse ausgewählter Ereignisse
  • Festlegung der Krisenmanagementorganisation auf strategischer, taktischer und operativer Ebene einschließlich Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
    Entwicklung eines Alarmierungskonzeptes mit Festlegung von Schwellenwerten
  • Erarbeitung einer grundsätzlichen Vorgehensweise bei Eintreten einer Krise mit Sofortmaßnahmen zur Schadensbegrenzung
  • Entwicklung von allgemeinen und spezifischen Maßnahmenplänen, Krisenkommunikationsplänen, Checklisten und präventiven Maßnahmen
    Festlegung der Krisenmanagementinfrastruktur
  • Erstellung eines strukturierten Krisenhandbuches
  • Implementierung des Krisenmanagements einschließlich Schulung und Übung
  • Festlegungen zur Pflege des Krisenhandbuches

WIESO TÜV SÜD?

  • Unsere Experten greifen auf langjähriges branchenübergreifendes Know-How im Risikomanagement, u.a. im Bereich kritischer Infrastrukturen, zurück
  • Unsere zertifizierten Risikomanager (VdS) und Business Continuity Manager (BCI) stehen Ihnen professionell zur Seite

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa