Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Functional Safety Certification Programme (FSCP) nach ISO 26262

Was bedeutet FSCP?

Das Functional Safety Certification Programme (FSCP) ist ein Programm zur Personenzertifizierung. Mitarbeiter und andere Personen können mit diesem Programm nachweisen, dass sie über das nötige Fachwissen im Bereich Funktionale Sicherheit für die Automobilindustrie gemäß ISO 26262 für verfügen. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss des FSCP-Programms ein FSCP-Zertifikat als Nachweis für ihre Qualifizierung, ihr Wissen und ihre Erfahrung in der Automobilindustrie.

Warum ist FSCP gemäß ISO 26262 wichtig?

Als Experte im Bereich Funktionale Sicherheit sichern Sie sich und Ihrem Unternehmen mit einem Zertifikat nach FSCP ISO 26262 eine Reihe von Vorteilen:

  • Sie erfüllen die unternehmerischen Anforderungen und die Anforderungen der Norm ISO 26262.
  • Sie weisen Ihr Wissen im Bereich Funktionale Sicherheit durch ein allgemein anerkanntes Zertifikat nach und werden auf unserer Webseite als offizieller Experte im Bereich Funktionale Sicherheit gelistet.
  • Sie qualifizieren sich als Functional Safety Engineer, Functional Safety Professional oder Functional Safety Expert und verbessern damit Ihre berufliche Laufbahn.
  • Sie bauen Ihre internen Kompetenzen aus, gehen Projekte im Bereich Funktionale Sicherheit effektiv und effizient an und sichern sich so einen Wettbewerbsvorteil.

International anerkannt – die FSCP-Zertifizierung nach ISO 26262 von TÜV SÜD

Als international akkreditierte Prüfstelle nach ISO 26262 zählt TÜV SÜD zu den weltweit führenden Experten für Funktionale Sicherheit. Auch an der Entwicklung der Norm ISO 26262 waren wir maßgeblich beteiligt. Unser Expertenteam im Bereich Funktionale Sicherheit wurde vor über 30 Jahren ins Leben gerufen und blickt auf eine beachtliche Erfolgsbilanz zurück. Inzwischen unterstützen wir durch unsere Prüfleistungen Erstausrüster und Lieferanten der Automobilindustrie auf der ganzen Welt und sind für die Automobilindustrie ein international anerkannter und unabhängiger Partner des Vertrauens.

In unserem FSCP-Schulungsprogramm vermitteln wir Fachleuten das neueste Wissen auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit und der Best Practices. Unsere erfahrenen Kursleiter unterstützen Sie während der Schulung, beantworten Ihre Fragen und vermitteln Grundlagen.

Nach Bestehen der Zertifizierungsprüfung erhalten Sie von uns das entsprechende FSCP-Zertifikat sowie eine Signatur mit Angabe Ihrer Qualifikation und einen Eintrag auf unserer Webseite.

Hier finden Sie alle zertifzierten Personen

 

TÜV SÜD – FSCP Leistungen für Fahrzeugexperten nach ISO 26262

Als akkreditierter Dienstleister bietet TÜV SÜD Ihnen die Gelegenheit, Ihr Fachwissen auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit nachzuweisen. Wir bieten Zertifikate auf drei Qualifizierungsstufen und prüfen Fachleute im Bereich der Funktionalen Sicherheit nach den höchsten Qualitätsstandards. Nach Bestehen der Prüfungen erhalten Sie zum Nachweis Ihres Wissenstands ein TÜV SÜD-Zertifikat mit dem entsprechenden Titel. Unsere Prüfungen sind ausnahmslos international anerkannt und werden in englischer Sprache abgehalten.

Stufe 1: Functional Safety Engineer nach ISO 26262    

  • Bewertung des Grundlagenwissens der Kandidaten zur ISO 26262

    Prüfung: Multiple-Choice-Prüfung mit einer Dauer von 3 Stunden

Stufe 2: Functional Safety Professional nach ISO 26262

  • Bewertung des Grundlagenwissens zur ISO 26262 und der praktischen Anwendung der Norm seitens der Kandidaten

Teilnahmevoraussetzung:

  • Bis zu sechs Jahren Berufserfahrung in der jeweiligen Branche (die akademischen Abschlüsse werden dabei wie folgt angerechnet: Bachelorabschluss 2 Jahre, Masterabschluss 3 Jahre, Doktortitel 4 Jahre).    
  • Nachweis über die Teilnahme an zwei Referenzprojekten im Bereich Funktionale Sicherheit    

Prüfung: Multiple-Choice-Prüfung und offene Fragen mit einer Dauer von 3 Stunden        

Stufe 3: Functional Safety Expert nach ISO 26262

  • Bewertung des Grundlagenwissens zur ISO 26262 und der praktischen Anwendung der Norm seitens der Kandidaten.

Teilnahmevoraussetzung:

  • Bis zu zehn Jahre Berufserfahrung in der jeweiligen Branche (die akademischen Abschlüsse werden dabei wie folgt angerechnet: Bachelorabschluss 2 Jahre, Masterabschluss 3 Jahre, Doktortitel 4 Jahre).
  • Vorlage von zwei Fallstudien als Nachweis, dass der Kandidat über fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit verfügt und die Praktiken der Funktionalen Sicherheit in einem Unternehmen anwenden kann.
  • Kompetenz in der Kommunikation zur Funktionalen Sicherheit.

Prüfung: Multiple-Choice-Prüfung und offene Fragen mit einer Dauer von 3 Stunden

 

Ihre Schulung zum Thema FSCP ISO 26262 in Europa können Sie hier buchen

 

Ihre Schulung zum Thema FSCP ISO 26262 in Amerika können Sie hier buchen


 
 

Wissenswert

Funktionale sicherheit für eine digitale welt_TS
White Paper

Functional Safety for a digital world

Lernen Sie, wie Fehler bei der funktionalen Sicherheit vermieden werden können.

Erfahren Sie mehr

funktionale sicherheit-TS
Infografik

Funktionale Sicherheit kurz erklärt

Hier erhalten Sie einen Überblick über die regulatorische Landschaft der Funktionalen Sicherheit.

Erfahren Sie mehr

top misunderstandings about functional safety_TS
Webinar

Top misunderstanding about functional safety

Erfahren Sie, wie Sie in zukünftigen Projekten Fehler der funktionalen Sicherheit vermeiden können.

Erfahren Sie mehr

Newsletter

Rail Newsletter

Der Rail Newsletter informiert Sie über den neuesten Stand der Technik und berichtet über spannende Projekte weltweit.

Erfahren Sie mehr

Funktionale Sicherheit_TS
Flyer

Dienstleistungen für Funktione Sicherheit

Warum wird Funktionale Sicherheit immer wichtiger? Die Tradition des Fachgebiets geht bereits auf die 70er Jahre zurück.

Download

die neue ära der bahninnovationen_TS
Infografik

DIE NEUE ÄRA DER BAHNINNOVATIONEN

Welche globalen Trends beeinflussen die zukünftige Bahnintelligenz?

ERFAHREN SIE MEHR

imagebroschüre-rail_TS
Stories

DIE ZUKUNFT DER BAHNAUTOMATISIERUNG

Intelligente Bahntechnologien - Herausforderungen an die Funktionale als auch die IT-Sicherheit

ERFAHREN SIE MEHR

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa