Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfung von Airline-Catering-Betrieben auf Lebensmittelsicherheit

Wer als Urlauber oder Geschäftsreisender in ein Flugzeug steigt, möchte rundum sicher unterwegs sein. Dabei wird in der Regel zuletzt an Lebensmittelsicherheit gedacht. Diese muss aber auf jedem Flug ebenso selbstverständlich sein wie Sicherheitsgurte oder eine ausreichende Anzahl an Schwimmwesten. Alle Lebensmittel an Bord eines Flugzeugs unterliegen strengen Regelungen und Anforderungen an Hygiene und Lebensmittelsicherheit, die Airline-Caterer zu erfüllen haben. Unsere professionellen Vor-Ort-Prüfungen von Catering-Betrieben unterstützen hier effektiv bei der Erkennung und Verringerung von Risiken. Jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Airline-Catering und unser internationales Expertennetzwerk helfen dabei, Ihr weltweites Netzwerk an Catering-Betrieben in Bezug auf Lebensmittelsicherheit, Hygiene und Prozesse zu analysieren, zu vergleichen und zu standardisieren.

Was versteht man unter der Prüfung von Airline-Catering-Betrieben auf Lebensmittelsicherheit?

Unter einem Food-Safety-Audit verstehen wir die neutrale, externe Begutachtung von Airline-Catering-Betrieben mit Fokus auf die Lebensmittelsicherheit und -hygiene. Dazu gehört eine umfassende Betriebsbegehung wie auch Überprüfung der Prozesse und der Dokumentation gemäß HACCP-Vorgaben. Diese gewährleisten, dass das auf Flügen angebotene Essen allen festgelegten Regelungen hinsichtlich Hygiene und Lebensmittelsicherheit entspricht.
Diese Audits erbringen wir im Bereich Food Safety – häufig in Kombination:

Food-Safety-Audit

Das Audit umfasst die Überprüfung der Hygiene in den Bereichen Personal, Gebäude, Equipment, Lebensmittelproduktion und -handhabung. Dazu gehört eine Betriebsbegehung aller relevanten Produktionsbereiche vom Wareneingang über die Lagerung und Verarbeitung bis hin zum Transport der Speisen an Bord. Kriterien für unser Audit sind die Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit auf Basis der betrieblichen Gefahrenanalyse und Festlegung kritischer Kontrollpunkte (HACCP), die IFSA World Food Safety Guidelines und die Grundlagen der Guten Hygienepraxis (GHP). Wir überprüfen alle relevanten Produktionsschritte und kritischen Kontrollpunkte während des Audits. Die Oberflächenhygiene kann auch im Rahmen des Audits mittels mikrobiologischer Analysen validiert werden.

Prozess-Audit

Das Audit umfasst die Überprüfung der Guten Herstellungspraxis (GMP) sowie die Prozesse zur Lebensmittelherstellung in den Bereichen Warenannahme, Equipment-Handling, Zollwarenlager, Vorbereitungsbereich, Transport und Verladung. Unsere Experten berücksichtigen auf der Grundlage der ISO-Standards die Prozessanforderungen kritischer Kontrollpunkte während der Herstellung (CMCP).

Produkt-Audit

Das Audit legt seinen Schwerpunkt auf die Produktqualität und überprüft, ob Kundenspezifikationen bezüglich des Gewichts sowie sensorischer und optischer Anforderungen der zubereiteten Mahlzeiten eingehalten werden. Außerdem werden gepackte Trolleys für Equipment, Getränke, Zollwaren und zollfreie Waren auf Grundlage der Kundenspezifikation überprüft. Hierbei finden vor allem die individuellen Airline-Anforderungen, Spezifikations- und Packlisten Beachtung. Diese Standards können auf Kundenwunsch um weitere individuelle Anforderungen des Caterers oder der Airline ergänzt werden.

Warum ist die Prüfung von Airline-Catering-Betrieben auf Lebensmittelsicherheit wichtig?

Wer Lebensmittel herstellt oder in Verkehr bringt, trägt eine große Verantwortung. Zum einen müssen die strengen gesetzlichen Vorschriften zu Hygiene und Lebensmittelsicherheit eingehalten werden, zum anderen sind auch die hohen Qualitätsansprüche der Passagiere und Airlines zu berücksichtigen. Im Zuge dieser komplexen Herausforderungen gilt es, Risikofaktoren im Herstellungs- und Transportprozess zu identifizieren und zu beseitigen. Bei der unabhängigen Prüfung von Airline-Catering-Betrieben durch TÜV SÜD stehen Sicherheit und Gesundheit der Passagiere im Mittelpunkt. Gerade auf Langstreckenflügen konsumiert nahezu jeder Fluggast angebotene Speisen und Getränke, die gesundheitlich unbedenklich sein müssen. Wird die Lebensmittelsicherheit eingehalten, kann das Airlines vor schwerwiegenden Image- und Reputationsschäden bewahren. TÜV SÜD-Prüfungen erhöhen somit nicht nur die Sicherheit der Passagiere, sondern senken auch das Risiko für Airlines und Caterer. 

Was wir für Sie tun können

Wer sich bei der Auditierung für TÜV SÜD entscheidet, profitiert von vielfältigen Vorteilen und einem Plus an Sicherheit. Unsere Experten für Lebensmittelsicherheits- und Flugsicherheitsaudits verfügen über jahrzehntelange fundierte Erfahrungen bei der weltweiten Prüfung von Airline-Catering-Betrieben.

TÜV SÜD ist nicht zuletzt aufgrund umfassender Erfahrungen im Bereich Audits in der Lage, ebenso vielfältige wie individuelle Audits anzubieten. So steht es Unternehmen beispielsweise frei, die Auditierung hinsichtlich Lebensmittelsicherheit und Qualität auf der Grundlage unserer bewährten Standards durchzuführen oder aber ein individuelles Auditprogramm erstellen zu lassen, das exakt auf ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Neben unseren hoch professionellen unabhängigen Prüfungen bieten wir auch Schulungen an, um das Wissen Ihrer Mitarbeiter zu erweitern und neue Lösungsansätze zu erarbeiten. Ergänzend zu den Audits können Probenahmen von Lebensmitteln und Oberflächen zur mikrobiologischen Untersuchung durchgeführt werden

Unsere Audit-Services 

Unsere Audit-Services bieten wir sowohl als interne (1st-party audits), externe (im Auftrag der Airline) und als Lieferantenaudits an.

  • Food-Safety-Audits
  • Produkt- und Prozess-Audits
  • Aviation-Security-Audits 
  • Lieferantenaudits (Zulieferer) mit Fokus Food-Safety-Audit

Unterstützende Lösungen

  • Erstellung und Überprüfung von HACCP-Konzepten
  • Mystery-Checks
  • Lebensmittelanalytik
  • Trainings und Unterweisungen

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa