Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Prüfung nach IEC 60601-1

Nach Veröffentlichung der IEC 60601-1:2005+A1:2012+A2:2020, auch als IEC 60601-1 (Ausgabe 3.2) bekannt, müssen Hersteller von Medizinprodukten beachten, dass Übergangsfristen international unterschiedlich geregelt sein können. Frühere Erfahrungen mit den Übergangsfristen von internationalen Normen legen nahe, dass die meisten Länder und Regionen auch für das Amendment 2:2020 zur IEC 60601-1 eine Übergangsfrist von mindestens 3 bis 4 Jahren einräumen werden. Ebenso ist jedoch möglich, dass einige wenige Länder noch länger auf die Einhaltung der Vorgängerversion (Ausgabe 3.1) bestehen werden.
Das Amendment 2:2020 betrifft 78 Anforderungen der Grundnorm IEC 60601-1. Weitere 32 Anforderungen sind in diversen Ergänzungsnormen wie der IEC 60601-1-2, IEC 60601-1-6, IEC 60601-1-8, IEC 60601-1-10 etc. geregelt. Manche der referenzierten Normen sind darüber hinaus entweder komplett neu oder wurden in beträchtlichem Umfang aktualisiert, so die Normen IEC 62133-2, IEC 62366-1:2015+A1:2020, IEC 62368-1:2018, ISO 14971:2019. Die besonderen Festlegungen (Particular Standards) der IEC 60601-2-XY sollen innerhalb von 2 Jahren, das heißt bis August 2022, veröffentlicht werden. Kann der jeweils zuständige Ausschuss diesen Termin nicht einhalten, so werden sie von der IEC-Zentrale lediglich formal auf den Weg gebracht (Aktualisierung der genannten Normen).

Was versteht man unter der IEC 60601 (Ausgabe 3.2)?

Die Normenreihe IEC 60601-1 sorgt für die Sicherheit von medizinischen elektrischen Geräten. Die Norm IEC 60601-1 (Ausgabe 3.2) enthält die allgemeinen Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von elektrischen medizinischen Geräten und soll gewährleisten, dass ein erster Fehler (inklusive Softwarefehler) hinsichtlich der elektrischen, mechanischen, thermischen oder funktionalen Eigenschaften kein unvertretbares Risiko für den Patienten oder den Anwender darstellt. Man geht davon aus, dass die Norm IEC 60601-1 (Ausgabe 3.2) in vielen Ländern als Grundvoraussetzung für die Markteinführung von medizinischen elektrischen Geräten gelten wird. Die IEC 60601-1 (Ausgabe 3.2) ist die neueste veröffentlichte Grundnorm und umfasst ungefähr 1.500 spezifische Einzelanforderungen. Viele dieser Anforderungen gelten als Stand der Technik und müssen in verschiedenen Märkten weltweit erfüllt werden.

 

Warum ist die Norm wichtig?

In den USA, Kanada, der EU, Japan, Brasilien, Russland und Australien wird die IEC 60601-1 (Ausgabe 3.2) wahrscheinlich allgemein als Standard anerkannt werden. Medizinische elektrische Geräte müssen in einigen der wichtigsten Importländer und -regionen (zum Beispiel in der EU und Australien) stets dem Stand der Technik entsprechen, sodass neue IEC/ISO-Normen nach Ablauf der regulären Übergangsfrist von 3 bis 4 Jahren zwingend beachtet werden müssen. Hersteller, die ihre Produkte auch künftig auf diesen und anderen Märkten anbieten wollen, sollten daher sicherstellen, dass ihre medizinischen elektrischen Geräte sowohl die Anforderungen der Ausgabe 3.1 als auch die Anforderungen der Ausgabe 3.2 erfüllen.

 

Unsere Dienstleistungen

Unsere Experten bringen sich aktiv in internationalen Beiräten und Normenausschüssen ein. TÜV SÜD ist dank seiner umfassenden Branchenkompetenz weltweit bekannt und genießt hohes Ansehen. Wir bieten umfassende Prüf- und Zertifizierungsleistungen nach dieser Norm an, die wir sowohl in unseren hochmodernen Prüflaboren als auch vor Ort in Ihrem Unternehmen erbringen können.

  • Produktprüfung: Wir verfügen über hochmoderne Prüflabore weltweit und können Ihre Produkte so nach den verschiedensten Normen auf elektromagnetische Verträglichkeit, Umweltsicherheit und elektrische Sicherheit sowie die erforderlichen Leistungsmerkmale prüfen.
  • Zertifizierung: TÜV SÜD zertifiziert Ihre Produkte nach den maßgeblichen Sicherheitsstandards und internationalen Normen (zum Beispiel CB- und NRTL-Verfahren) und verhilft Ihren Produkten so zum Markteintritt.

Zeit sparen Service Level Prüfung Medizintechnik Banner

  • Alle Standards unserer Labore
    • IEC 60601-1:2005
    IEC 60601-1:2005/AMD1:2012
    IEC 60601-1:2005/AMD2:2020
    IEC 60601-1:1988
    IEC 60601-1:1988/AMD1:1991
    IEC 60601-1:1988/AMD2:1995
    • IEC 60601-1-1:2000
    IEC 60601-1-1:1992
    IEC 60601-1-1:1992/AMD1:1995
    IEC 60601-1-3:2008
    IEC 60601-1-3:2008/AMD1:2013
    IEC 60601-1-3:1994
    IEC 60601-1-4:1996
    IEC 60601-1-4:1996/AMD1:1999
    IEC 60601-1-6:2010
    IEC 60601-1-6:2010/AMD1:2013
    IEC 60601-1-6:2010/AMD2:2020
    IEC 60601-1-6:2004
    IEC 60601-1-8:2006
    IEC 60601-1-8:2006/AMD1:2012
    IEC 60601-1-8:2006/AMD2:2020
    IEC 60601-1-8:2003
    IEC 60601-1-8:2003/AMD1:2006
    IEC 60601-1-9:2007
    IEC 60601-1-9:2007/AMD1:2013
    IEC 60601-1-9:2007/AMD2:2020
    IEC 60601-1-10:2007
    IEC 60601-1-10:2007/AMD1:2013
    IEC 60601-1-10:2007/AMD2:2020
    IEC 60601-1-11:2015
    IEC 60601-1-11:2015/AMD1:2020
    IEC 60601-1-11:2010
    IEC 60601-1-12:2014
    IEC 60601-1-12:2014/AMD1:2020
    IEC 60601-2-1:2020
    IEC 60601-2-1:2009
    IEC 60601-2-1:2009/AMD1:2014
    IEC 60601-2-1:1998
    IEC 60601-2-1:1998/AMD1:2002
    IEC 60601-2-1:1981
    IEC 60601-2-1:1981/AMD1:1984
    IEC 60601-2-1:1981/AMD2:1990
    IEC 60601-2-2:2017
    IEC 60601-2-2:2009
    IEC 60601-2-2:2006
    IEC 60601-2-2:1998
    IEC 60601-2-2:1991
    IEC 60601-2-3:2012
    IEC 60601-2-3:1991
    IEC 60601-2-3:1991/AMD1:1998
    IEC 60601-2-4:2010
    IEC 60601-2-4:2010/AMD1:2018
    IEC 60601-2-4:2002
    IEC 60601-2-4:1983
    IEC 60601-2-5:2009
    IEC 60601-2-5:2000
    IEC 60601-2-5:1984
    IEC 60601-2-6:2012
    IEC 60601-2-7:1998
    IEC 60601-2-7:1987
    IEC 60601-2-8:2010
    IEC 60601-2-8:1987
    IEC 60601-2-8:1987/AMD1:1997
    IEC 60601-2-9:1996
    IEC 60601-2-9:1987
    IEC 60601-2-10:2012
    IEC 60601-2-10:2012/AMD1:2016
    IEC 60601-2-10:1987
    IEC 60601-2-10:1987/AMD1:2001
    IEC 60601-2-11:2013
    IEC 60601-2-11:1997
    IEC 60601-2-11:1997/AMD1:2004
    IEC 60601-2-11:1987
    IEC 60601-2-11:1987/AMD1:1988
    IEC 60601-2-11:1987/AMD2:1993
    IEC 60601-2-12:2001
    IEC 60601-2-12:1988
    IEC 60601-2-13:2003
    IEC 60601-2-13:2003/AMD1:2006
    IEC 60601-2-13:1998
    IEC 60601-2-13:1989
    IEC 60601-2-14:1989
    IEC 60601-2-16:2018
    IEC 60601-2-16:2012
    IEC 60601-2-16:2008
    IEC 60601-2-16:1998
    IEC 60601-2-16:1989
    IEC 60601-2-17:2013
    IEC 60601-2-17:2004
    IEC 60601-2-18:2009
    IEC 60601-2-18:1996
    IEC 60601-2-18:1996/AMD1:2000
    IEC 60601-2-19:2020
    IEC 60601-2-19:2009
    IEC 60601-2-19:2009/AMD1:2016
    IEC 60601-2-19:1990
    IEC 60601-2-19:1990/AMD1:1996
    IEC 60601-2-20:2009
    IEC 60601-2-20:2009/AMD1:2016
    IEC 60601-2-20:1990
    IEC 60601-2-20:1990/AMD1:1996
    IEC 60601-2-21:2009
    IEC 60601-2-21:2009/AMD1:2016
    IEC 60601-2-21:1994
    IEC 60601-2-21:1994/AMD1:1996
    IEC 60601-2-22:2019
    IEC 60601-2-22:2007
    IEC 60601-2-22:2007/AMD1:2012
    IEC 60601-2-22:1995
    IEC 60601-2-23:2011
    IEC 60601-2-23:1999
    IEC 60601-2-23:1993
    IEC 60601-2-24:2012
    IEC 60601-2-24:1998
    IEC 60601-2-25:2011
    IEC 60601-2-25:1993
    IEC 60601-2-25:1993/AMD1:1999
    IEC 60601-2-26:2012
    IEC 60601-2-26:2002
    IEC 60601-2-26:1994
    IEC 60601-2-27:2011
    IEC 60601-2-27:2005
    IEC 60601-2-27:1994
    IEC 60601-2-28:2017
    IEC 60601-2-28:2010
    IEC 60601-2-28:1993
    IEC 60601-2-29:2008
    IEC 60601-2-30:1999
    IEC 60601-2-30:1995
    IEC 60601-2-31:2008
    IEC 60601-2-31:2008/AMD1:2011
    IEC 60601-2-31:1994
    IEC 60601-2-31:1994/AMD1:1998
    IEC 60601-2-32:1994
    IEC 60601-2-33:2010
    IEC 60601-2-33:2010/AMD1:2013
    IEC 60601-2-33:2010/AMD2:2015
    IEC 60601-2-33:2002
    IEC 60601-2-33:2002/AMD1:2005
    IEC 60601-2-33:2002/AMD2:2007
    IEC 60601-2-33:1995
    IEC 60601-2-34:2011
    IEC 60601-2-34:2000
    IEC 60601-2-34:1994
    IEC 60601-2-36:2014
    IEC 60601-2-36:1997
    IEC 60601-2-37:2007
    IEC 60601-2-37:2007/AMD1:2015
    IEC 60601-2-37:2001
    IEC 60601-2-37:2001/AMD1:2004
    IEC 60601-2-37:2001/AMD2:2005
    IEC 60601-2-38:1996
    IEC 60601-2-38:1996/AMD1:1999
    IEC 60601-2-39:2018
    IEC 60601-2-39:2007
    IEC 60601-2-39:1999
    IEC 60601-2-40:2016
    IEC 60601-2-40:1998
    IEC 60601-2-41:2009
    IEC 60601-2-41:2009/AMD1:2013
    IEC 60601-2-41:2000
    IEC 60601-2-43:2010
    IEC 60601-2-43:2010/AMD1:2017
    IEC 60601-2-43:2010/AMD2:2019
    IEC 60601-2-43:2000
    IEC 60601-2-44:2009
    IEC 60601-2-44:2009/AMD1:2012
    IEC 60601-2-44:2009/AMD2:2016
    IEC 60601-2-44:2001
    IEC 60601-2-44:2001/AMD1:2002
    IEC 60601-2-44:1999
    IEC 60601-2-45:2011
    IEC 60601-2-46:2016
    IEC 60601-2-46:2010
    IEC 60601-2-46:1998
    IEC 60601-2-47:2012
    IEC 60601-2-47:2001
    IEC 60601-2-49:2011
    IEC 60601-2-49:2001
    IEC 60601-2-50:2009
    IEC 60601-2-50:2009/AMD1:2016
    IEC 60601-2-50:2000
    IEC 60601-2-51:2003
    IEC 60601-2-54:2009
    IEC 60601-2-54:2009/AMD1:2015
    IEC 60601-2-54:2009/AMD2:2018
    IEC 60601-2-57:2011
    IEC 60601-2-62:2013
    IEC 60601-2-66:2019
    IEC 60601-2-66:2015
    IEC 60601-2-66:2012
    IEC 60601-2-75:2017
    IEC 80601-2-30:2018
    IEC 80601-2-30:2009
    IEC 80601-2-30:2009/AMD1:2013
    IEC 80601-2-49:2018
    IEC 80601-2-58:2014
    IEC 80601-2-58:2014/AMD1:2016
    IEC 80601-2-58:2008
    IEC 80601-2-60:2019
    IEC 80601-2-60:2012
    ISO 10079-1:2015
    ISO 10079-1:1991
    ISO 80601-2-12:2020
    ISO 80601-2-12:2011
    ISO 80601-2-13:2011
    ISO 80601-2-13:2011/AMD1:2015
    ISO 80601-2-13:2011/AMD2:2018
    ISO 80601-2-55:2018
    ISO 80601-2-55:2011
    ISO 80601-2-56:2017
    ISO 80601-2-56:2017/AMD1:2018
    ISO 80601-2-56:2009
    ISO 80601-2-61:2017
    ISO 80601-2-61:2011
    ISO 80601-2-70:2015

Wissenswert

Prüfung nach ISO 60601-1
Broschüre

Dritte Ausgabe der IEC 60601-1

Was sind die Hintergründe für eine neue Ausgabe der Norm? Welche Änderungen sind enthalten?

Jetzt informieren!

Wie können wir Ihnen helfen?

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa