Abfallwirtschaftsbetrieb München: TÜV SÜD bestätigt hohe Standards

Verpassen Sie keine wichtigen News aus der Zertifizierwelt

Verpassen Sie keine wichtigen News aus der Zertifizierwelt

Abfallwirtschaftsbetrieb München:
TÜV SÜD bestätigt hohe Standards

Auch 2022 konnte TÜV SÜD Management Service dem Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) per Zertifikat bescheinigen, dass er die Anforderungen der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) erfüllt.

Mit mehr als 1.600 Beschäftigten ist der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) einer der größten kommunalen Entsorgungsbetriebe in Deutschland. Tag für Tag sind in München 155 Müllfahrzeuge unterwegs und leeren gut 60.000 Papier-, Bioabfall- und Restmülltonnen. Zudem besitzt der Entsorgungsbetrieb eine Müllverbrennungsanlage und betreibt neben den zwölf Wertstoffhöfen im Stadtgebiet auch eine Biogasanlage sowie das Gebrauchtwarenkaufhaus Halle 2.

AWM schreibt Qualität ihrer Entsorgungsleistungen groß

Abfallwirtschaftsbetrieb München: TÜV SÜD bestätigt hohe Standards

Mit der freiwilligen Teilnahme an der Zertifizierung gemäß der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) zeigt der AWM seit mehr als 20 Jahren, dass er die ihm überlassenen Abfälle der Münchner Bevölkerung ordnungsgemäß und gesetzeskonform entsorgt. Jetzt konnten Ulrich Wegner, Geschäftsführer der TÜV SÜD Umweltgutachter GmbH, und Dr. Oliver Cerza, Regionalleiter Süd-Ost bei der TÜV SÜD Management Service, dem Unternehmen erneut das Zertifikat überreichen.

„Wir freuen uns, auch im Jahr 2022 das Zertifikat zum Entsorgungsfachbetrieb erhalten zu haben”, sagte Sabine Schulz-Hammerl, 2. Werkleiterin des AWM, bei der offiziellen Übergabe. „Die Zertifizierung bestätigt schon seit 1998 die hohe Qualität unserer Arbeit. Zudem bietet uns die jährliche Auditierung durch TÜV SÜD die Möglichkeit, unsere hohen Standards noch weiter auszubauen.“

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess in allen zertifizierten AWM-Bereichen

„Über die jahrzehntelange Zertifizierung konnte TÜV SÜD dem Abfallwirtschaftsbetrieb München einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess bei den Regelungen und Abläufen in den nach der EfbV zertifizierten Bereichen bestätigen“, bekräftigt Ulrich Wegner.

Die Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) regelt die Anforderungen an Abfallwirtschaftsunternehmen sowie deren Überwachung und Zertifizierung. Im Rahmen der jährlichen Zertifizierungsaudits prüft TÜV SÜD insbesondere die Anlagen und Einrichtungen des AWM (u. a. Wertstoffhöfe, Müllabfuhr und Deponie), die Organisation und personelle Ausstattung, die Dokumentation in den Betriebstagebüchern, den Versicherungsschutz sowie die Sachkunde der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Entsorgungsbetrieb.

Hier finden Sie Informationen zur Zertifizierung nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung EfbV

Weitere Informationen zum Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM)

Ansprechpartner: Ulrich Wegner, Geschäftsführer TÜV SÜD Umweltgutachter GmbH

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German