03-026-23

Industrial Cybersecurity Professional (Level 2)

Präsenztraining2 TageBeginnerVirtuelles Klassenzimmer

Industrial Cybersecurity ist für Hersteller, Integratoren und Betreiber von Industrial IoT (Internet of Things)-Systemen sowie industriellen Automatisierungs- und Steuerungssystemen (IACS) zur Grundvoraussetzung geworden, um die hohe Qualität ihrer Produkte gewährleisten zu können. Zudem bildet Industrial Cybersecurity die Basis für einen erfolgreichen Marktzugang von IoT- und IACS-Systemen, nicht zuletzt aufgrund hoher Anforderungen von Regulierern und Gesetzgebern weltweit. Moderne und innovative IoT- und IACS-Systeme werden durch Softwaresysteme gesteuert und sind hochgradig vernetzt. Auf solche setzen innovative, zunehmend auf Cloud-Services basierende Geschäftsmodelle. Um von den Vorteilen der Digitalisierung und Vernetzung zu profitieren, ist es erforderlich, den immer größer werdenden Risiken durch OT/IT-Security-Angriffe erfolgreich entgegenzuwirken.

  • Um ein hohes Cybersecurity-Niveau in IoT- und IACS-Systemen zu erzielen, braucht es einen ganzheitlichen Ansatz und systematisches Vorgehen. Nur damit werden neben den technischen auch organisatorische Aspekte abgedeckt.
  • Zudem muss Cybersecurity integraler Bestandteil des gesamten Produktentwicklungs-Lebenszyklus werden, um Risiken erfolgreich und effizient begegnen zu können.
  • Denn die Kosten zur Beseitigung von Schwachstellen in der OT/IT-Security wachsen rapide an, je später gehandelt wird. Deshalb legt ein professionelles Risikomanagement das Hauptaugenmerk auf die präventive Erkennung und Beseitigung von Sicherheitslücken – möglichst früh im Produktentwicklungs-Lebenszyklus.
  • Diese Schulung zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus.
    • Die erlernten Kenntnisse werden in Form von Praxisübungen und Fallbeispielen vertieft und gefestigt; der Transfer in Ihr Tätigkeitsumfeld wird damit erleichtert.
    • Best Practices und Umsetzungsbeispiele unserer Fachtrainer unterstützen diesen Vorgang.
    • Denn die wichtigste Risikominimierungsmaßnahme ist, dass Sie über profunde Industrial-Cybersecurity-Kenntnisse verfügen, um IoT- und IACS-Systeme sicher entwerfen, anwenden, testen und warten zu können.
  • Durch dieses gezielte Industrial Cybersecurity Training bauen Sie die notwendigen Kompetenzen auf, um Ihre Industrieprodukte über den gesamten Lebenszyklus sicher definieren, gestalten, implementieren und validieren/testen sowie warten zu können.
    • Dieses Professional Training zur Entwicklung sichererer IoT- und IACS-Systeme erweitert und vertieft Ihre fundierten Kenntnisse aus der erfolgreich absolvierten Schulung „Industrial Cybersecurity Foundation nach IEC 62443“.
    • Besonderes Augenmerk wird auf die Vermittlung von Methodenkenntnissen gelegt, die Sie zur erfolgreichen Realisierung der erlernten Security-Maßnahmen in Ihrem Arbeitsumfeld benötigen.
    • Durch spannende praktische Übungen sowie Erfahrungsberichte aus der Industrial-Security-Beratungspraxis erhalten Sie Security-Kompetenzen, die für Ihre Arbeit im veränderten Umfeld der zunehmenden Digitalisierung entscheidend sind.

Profitieren Sie von:

  • Aktuellsten Informationen zur IEC 62443 und der Normungsentwicklung aus erster Hand
  • Best Practices für eine effiziente Umsetzung der Anforderungen und Regularien an Cybersecurity in IoT- und IACS Systemen
  • Erstklassigen Fachdozenten des TÜV SÜD, die neben didaktischem Know How auch fundierte Erfahrungen aus der Praxisumsetzung sowie der Auditierung einbringen.
  • Sicherer Produktentwicklungslebenszyklus für IoT- und IACS Systeme
  • Sicherheitsmanagement
  • Sicherheitsanforderungen
    • Threat Modeling
  • Sichere Implementierung
    • Secure Coding Best Practices
  • Sicherheitsüberprüfung und Validierungstests
    • Penetration Testing
    • Vulnerability Assessment
  • Unterstützende Dienstleistungen im Aftersales
    • Best Practices im Umgang mit Problemen bei Risiken im Betrieb
    • Sicheres Update-Management
  • Hersteller von IACS und IACS Komponenten
  • Produktlieferanten
  • Projekt- und Produktmanager
  • Produktentwickler
  • Softwareentwickler
  • Testingenieure
  • technische Branchenspezialisten
  • IT Security Verantwortliche
  • OT-Security Verantwortliche
  • Voraussetzung: Erfolgreich absolvierte Schulung "Industrial (Cyber)security Foundation (Level 1) nach IEC 62443"
  • Die Vortragssprache ist standardmäßig Deutsch. Sofern abweichende Vortragssprachen verfügbar sind, ist dies bei der Terminwahl der Veranstaltungen ersichtlich.
  • Die Präsentationsfolien und Teilnehmerunterlagen, sowie die Prüfung sind für dieses Training in Englischer Sprache verfasst.
  • Am Ende dieser Seite finden Sie die Informationen zur Online-Prüfung, die bei Online-Veranstaltungen zum Tragen kommen.
  • Abschluss: Industrial Cybersecurity Professional (Level 2) nach IEC 62443
Nettopreis (exkl. USt.)
ab1.824,00 €

Termin buchen
Seminar buchen: Industrial Cybersecurity Professional (Level 2)
Filtern nach



Ab 30.05.2024
Online
1.824,00 € exkl. USt.

Veranstaltungsnr.
7209

Dauer
2 Tage

Seminarplan anzeigen

Veranstaltungsort
Online

Preis

Nettopreis
1.824,00 €
20% USt.
364,80 €

Bruttopreis
2.188,80 €

Veranstaltungsnr.
7206

Dauer
2 Tage

Seminarplan anzeigen

Veranstaltungsort
Online

Preis

Nettopreis
1.824,00 €
20% USt.
364,80 €

Bruttopreis
2.188,80 €

Veranstaltungsnr.
7203

Dauer
2 Tage

Seminarplan anzeigen

Veranstaltungsort
Online

Preis

Nettopreis
1.824,00 €
20% USt.
364,80 €

Bruttopreis
2.188,80 €

Veranstaltungsnr.
7215

Dauer
2 Tage

Seminarplan anzeigen

Veranstaltungsort
Online

Preis

Nettopreis
1.824,00 €
20% USt.
364,80 €

Bruttopreis
2.188,80 €
Wie läuft eine Online-Prüfung ab?

 

Informationen zu den Anforderungen und dem Ablauf unserer Online-Prüfungen finden Sie hier.

Zuletzt gesehen

Alle anzeigen