04-014-23

Kurzschlussstromberechnung – Selektivität und Kurzschlussfestigkeit in elektrischen Anlagen (Inhouse)

Inhouse TrainingInhouse

Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen für die Berechnung von Kurzschlussströmen und den Nachweis der Kurzschlussfestigkeit in elektrischen Netzen und Anlagen mit Nennspannungen bis und über AC 1000 V mit praktischem Schwerpunkt.

Durch die normenkonforme Errichtung und Prüfung von elektrischen Anlagen und dem Nachweis der thermischen und dynamischen Kurzschlussfestigkeit kann das Gefahrenpotential auf ein akzeptiertes Restrisiko minimiert werden.

  • Grundlagen, Berechnungen
    • Rechtliche und Normative Grundlagen (EN 60909-0, EN 60865-1)
    • Schaltvorgänge in elektrischen Netzen und Anlagen
    • Kurzschlussstromverlauf und Kenngrößen
    • Kurzschlussarten
    • Berechnung von Kurzschlussströmen in elektrischen Netzen und Anlagen
    • Symmetrische Komponenten
    • Kräfte auf stromdurchflossene Leiter
  • Nachweis der Kurzschlussfestigkeit, Selektivitäts- und Abschaltbedingungen
    • Leitungsbemessung
    • Leitungsverlegung und -befestigung
    • Thermische Kurzschlussfestigkeit
    • Dynamische Kurzschlussfestigkeit
    • Selektivitätsbedingungen
    • Automatische Abschaltung im Fehlerfall
    • Erforderliche Maßnahmen
    • Berechnungsbeispiele
    • Überprüfung und Beurteilung

Dieses Seminar richtet sich an ElektrotechnikerInnen, IngenieurInnen, ProjektantInnen sowie qualifizierte TechnikerInnen, die mit der Berechnung von Kurzschlussströmen und dem Nachweis der Kurzschlussfestigkeit in elektrischen Netzen und Anlagen befasst sind.

Der Besuch des Seminars setzt Grundlagenkenntnisse im Bereich der Elektrotechnik und elektrischer Anlagen voraus.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.


Inhouse-Seminar anfragen
Wie läuft eine Online-Prüfung ab?

 

Informationen zu den Anforderungen und dem Ablauf unserer Online-Prüfungen finden Sie hier.

Zuletzt gesehen

Alle anzeigen