Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Presse & Medien

11. Januar 2021

Wasserstoff: E-Learning von TÜV SÜD Akademie sensibilisiert für richtigen Umgang

Wasserstoff könnte der Energieträger der Zukunft werden. Immer mehr Branchen setzen zur Energie- und Wärmegewinnung auf Wasserstofftechnologie. Die TÜV SÜD Akademie reagiert auf die vermehrte Nachfrage mit einem branchenübergreifenden E-Learning, um Mitarbeiter im Umgang mit Wasserstoff zu sensibilisieren. Somit wird der Betriebssicherheitsverordnung der Berufsgenossenschaft Rechnung getragen, dass Mitarbeitende, die mit wasserstoffführenden Anlagen zu tun haben, die Gefahrenpotenziale und die möglichen Schutzmaßnahmen kennen müssen.

Dies gilt für alle Arbeitenden, die mit Wasserstoff-Anlagen oder -Fahrzeugen in Berührung kommen könnten. Dazu gehören Mechaniker in Werkstätten sowie Büromitarbeiter oder auch Reinigungspersonal. „Das Online-Training behandelt in 120 bis 150 Minuten die Grundkenntnisse über Wasserstoff und die möglichen Schutzmaßnahmen. Mitarbeitende absolvieren dieses Training zeitlich flexibel am Arbeitsplatz oder zuhause und erhalten nach Abschluss eine Bescheinigung“, erklärt Tilo Scholz, Produktmanager E-Mobilität der TÜV SÜD Akademie.

Das webbasierte Selbstlernprogramm sorgt für eine ausreichende Sensibilisierung. So lernen Mitarbeitende die von Wasserstoff ausgehenden Gefahren kennen und können im Notfall Erste Hilfe leisten. Mithilfe von Verständnistests kontrollieren Teilnehmende, ob sie die Inhalte richtig erfasst haben. Das Online-Training wird in Deutsch und Englisch angeboten.

Die Inhalte des E-Learnings im Überblick:
• Grundlagen Wasserstoff
• Wasserstofftechnologie
• Gefahrenquellen im Umgang mit Gasen
• Mögliche Schutzmaßnahmen
• Grundsätze der Arbeitssicherheit im Umgang mit Wasserstoff
• Abschließender Wissenstest

Zur Vertiefung der grundlegenden Kenntnisse über Wasserstoff bietet die TÜV SÜD Akademie zudem den modularen Lehrgang zur Wasserstofftechnologie an. Der Lehrgang besteht aus vier Modulen, die aufeinander aufbauen, und auch als Inhouse-Seminar durchgeführt werden können. Selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygienevorschriften. Nach Abschluss der vier Module und nach bestandener Prüfung gilt das Zertifikat als Nachweis der Aus- bzw. Weiterbildung gemäß Technischer Richtlinie für Betriebssicherheit (TRBS) 1203 für die Ernennung zur Befähigten Person.

Informationen zu den E-Learnings gibt es unter https://www.tuvsud.com/akademie/wasserstoff.

Download Pressemeldung

Pressekontakt: Sabine Krömer

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German

Global

Americas

Asia

Europe

Middle East and Africa