Prüfzeichen "Schadstoffgeprüft" für Schreibwaren

Zertifikatsdatenbank

Zertifikatsdatenbank

Z2_372

Geltungsbereich: Geprüft werden Produkte, die in erster Linie chemische Gefährdungen aufweisen. Darunter fallen z.B. Schreibwaren, die im Hinblick auf Schadstoffe untersucht werden.

Prüfgrundlage: Das Prüfzeichen wird im Rahmen einer freiwilligen Prüfung und Zertifizierung vergeben. Als Prüfgrundlage werden produktspezifische Normen und Prüfprogramme herangezogen.

Die Prüfungen basieren unter anderem auf der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien), AfPS GS 2019:01 PAK über die Prüfung und Bewertung von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) sowie der Verordnung (EU) 2019/1021 des Europäischen Parlaments und des Rates über persistente organische Schadstoffe.

Im Bereich Schreibwaren dienen zusätzlich die Spielzeugrichtlinie 2009/48/EC in Bezug auf Sicherheit und Schadstoffprüfung als Grundlage.

Beschreibung aller möglichen Prüfzeichenaussagen:

  • Schadstoffgeprüft

    Um die Aussage „Schadstoffgeprüft“ verwenden zu können, wurde das Produkt durch TÜV SÜD auf Schadstoffe hin untersucht und hat die entsprechenden Grenzwerte eingehalten beziehungsweise unterschritten. Grundlage sind gesetzliche Anforderungen, die aber auch in einigen Punkten durch TÜV SÜD Product Service verschärft wurden.

    Als Prüfgrundlage werden produktspezifische chemische Anforderungen sowie weitergehende Anforderungen aus dem TÜV SÜD-Prüfprogramm herangezogen. Diese sind auf dem entsprechenden Zertifikat ausgewiesen.

Wissenswert

Richtige Verwendung Pruefzeichen
Broschüre

Richtige Verwendung von Prüfzeichen

Ein Prüfzeichen von TÜV SÜD bringt viele Vorteile. Es muss jedoch richtig angebracht werden.

Wie Sie Fehler vermeiden

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German