Wählen Sie ein anderes Land, um sich über die Services vor Ort zu informieren

//Land auswählen

Fahrzeuggenehmigungen gem. §31 / §34 KFG

Bei TÜV SÜD in Tirol

Zulassung Für Ihr FahrzeuG

In Österreich brauchen neue oder importierte Kraftfahrzeuge und deren Anhänger für die Zulassung zum Straßenverkehr ein gültiges Fahrzeugdokument (Typenschein, Einzelgenehmigung, Zulassungsbestätigung, Datenauszug, CoC-Papier / EU-Betriebserlaubnis / EU-Übereinstimmungsbescheinigung).

Nicht jedes Fahrzeug kann nach Österreich importiert werden. Der Import ist von zahlreichen Faktoren und Richtlinien abhängig, die im Österreichischen Kraftfahrgesetz von 1967 (KFG), oder in einschlägigen EU-Richtlinien verankert sind.

Fahrzeuge mit CoC-Papier / EU-Betriebserlaubnis / EU-Übereinstimmungsbescheinigung

Beim Import von bereits zugelassenen Fahrzeugen mit CoC-Papier / EU-Betriebserlaubnis / EU-Übereinstimmungsbescheinigung in serienmäßigem Zustand handelt sich nicht um eine Fahrzeuggenehmigung, sondern um eine Dateneingabe.

Fahrzeuge ohne CoC-Papier / EU-Betriebserlaubnis / EU-Übereinstimmungsbescheinigung

In Österreich brauchen Kraftfahrzeuge und deren Anhänger für die Zulassung zum Straßenverkehr ein gültiges Fahrzeugdokument. Dazu muss eine Einzelgenehmigung (§ 31 KFG) oder Ausnahmegenehmigung (§ 34 KFG) durchgeführt werden.

Um eine Fahrzeuggenehmigung zu erhalten muss das Fahrzeug auf die Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie auf die Einhaltung der Rechtsvorschriften überprüft werden. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit unserer Kfz-Prüfstelle Innsbruck.

Bei Eigenimport vergessen Sie bitte nicht auf die NOVA. Erst wenn Ihr Fahrzeugdatensatz (bezogen auf die Fahrgestellnummer) in der GDB eingetragen ist, kann die NOVA bezahlt werden. Wir tragen Ihr Fahrzeug nach positiver Überprüfung in die GDB ein. Bei Fragen zu Steuern und NOVA, wenden Sie sich bitte ans Finanzamt.


Erforderliche Unterlagen für die Fahrzeuggenehmigungen §31 / §34 KFG

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin folgende Unterlagen mit:

  • Ausländische Vorpapiere im Original
    Fahrzeuggenehmigungspapier, Fahrzeugausweis sowie Zulassungsbescheinigungen Teil I & Teil II oder nur eine „Zulassungsbescheinigung“ (in einigen Ländern gibt es nur einen Teil), Title aus USA, Fahrzeugbrief etc.
  • Technisches Datenblatt
    vom Hersteller, Generalimporteur oder sonstiger geeigneter Stelle (z.B. Straßenverkehrsamt bei Fahrzeugen aus der Schweiz). Eventuell können wir das Datenblatt ebenfalls für Sie erstellen, bitte geben Sie dies bei der Terminvereinbarung bekannt.
  • Besitznachweis
    Rechnung oder Kaufvertrag mit Fahrgestellnummer bzw. Zuordnungsmöglichkeit
  • Leasingvertrag oder Langzeitmietvertrag
  • Meldezettel
    im Falle eines Übersiedelungsgutes bzw. Hauptwohnsitzwechsel zur Prüfung der Zuständigkeit.
  • Eventuell Vollmacht 
    Wenn sich der Antragsteller von einem Bevollmächtigten vertreten lässt

Weitere Unterlagen für die Fahrzeuggenehmigungen §31 / §34 KFG

  • Fotos des Fahrzeugs
    Diese werden von unsern Sachverständigen vor Ort angefertigt.
  • Wiegeschein
    Dieser ist vorzulegen, wenn das tatsächliche Eigengewicht nicht bereits aus den Vorpapieren bzw. dem Herstellerdatenblatt hervorgeht.
    Hinweis: An der Prüfstelle in Innsbruck haben wir die Möglichkeit eine Verwiegung an einer geeichten Waage durchzuführen.
  • Optional Gutachten über die Verkehrs- und Betriebssicherheit
    Wenn das Fahrzeug (Pkw Klasse M1) älter als 3 Jahre ist, siehe Begutachtungsintervalle §57a KFG
  • Sonstiges
    Im Zuge der Fahrzeugprüfung können eventuell weitere Nachweise erforderlich sein. Dies erfahren Sie von unseren Sachverständigen.

Infoblätter & Checklisten

Fahrzeuggenehmigungen §31 §34

Fahrzeuggenehmigungen §31/§34 KFG

für Tirol

zum Factsheet

Vollmacht

Vollmacht für Tirol

für Einzelgenehmigung, Dateneingabe, Änderungsbescheid

zum PDF

Muster CoC Papier

Muster Coc-Papier

EU-Betriebserlaubnis

zum PDF

Begutachtungsintervalle §57a KFG  Pickerl

Begutachtungs- intervalle "Pickerl"

gemäß §57a KFG

zum PDF

Next steps

WORLDWIDE

Germany

German